Frauen können Fortuna´s Favoritensieg nicht verhindern

Erstmals dabei Madleen - mit Ruhe, Übersicht und klasse Zuspielen in die Spitze
Erstmals dabei Madleen – mit Ruhe, Übersicht und klasse Zuspielen in die Spitze

Der FC Fortuna Schlangen reiste als Favorit an. Leider konnte nach der frühzeitigen Anfrage der Gegner, diese Partie zu verlegen, kein adäquater Ausweichtermin gefunden werden. Trotz eigener Personalsorgen stellte sich das Hansmann-Team der Fortuna aus Schlangen. Wieder musste der TuS auf einige Stammkräfte verzichten, zog sich dafür aber recht achtbar aus der Affäre. Mit Asli Öztürk und Madleen Gandzior setzte der TuS zwei weitere B-Juniorinnen ein. Beide lieferten in ihrem Frauen-Debüt eine tadellose Leistung, und fügten sich nahtlos ins Team ein. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel
auf Augenhöhe, wobei die Gegner von vier Schüssen aufs Tor zweimal ins Schwarze
trafen. Ein wenig Fortune fehlte dem TuS, als der Ball vom Innenpfosten zurück
ins Feld prallte. Mit einem Anschlusstreffer vor der Pause hätte das Spiel vielleicht einen anderen Verlauf nehmen können. So führten die Gäste verdientermaßen mit 2:0. Im zweiten Durchgang unterstrich die Fortuna ihre Favoritenstellung und entschied die Partie mit zwei weiteren Treffern.

Sina zum Ehrentreffer - Abschluss im richtigen Moment
Sina zum Ehrentreffer – Abschluss im richtigen Moment

Kurz vor dem Ende gelang Sina der hochverdiente Ehrentreffer für den TuS.

... Keeper getunnelt zum 1:4
… Keeper getunnelt zum 1:4

Erfreulicher Weise gab es gegenüber der total verpatzten Begegnung in Hiddesen eine Leistungssteigerung, die aber bei weitem nicht ausreichte, um der Fortuna aus Schlangen Paroli bieten zu können. Trotz dieser 1:4-Niederlage bleibt der TuS weiter Tabellensiebter. Am kommenden Sonntag reist der TuS zum Derby nach Heiligenkirchen.