1:1 gegen SV E. Jerxen-O. II – Erste rückt auf Platz 4 vor

Klasse Hereingabe von Jan - die vielbeinige Abwehr der Gäste klärt
Klasse Hereingabe von Jan – die vielbeinige Abwehr der Gäste klärt

Mit Spannung erwartete der TuS am heutigen ersten Novembersonntag den Tabellennachbarn SVE Jerxen-Orbke II. Schon früh entwickelte sich eine Partie zweier gleichwertiger Teams, geprägt von Taktik und Strategie. Der TuS zunächst offensiver ausgerichtet mit enormen Drang zum gegnerischen Tor. Der Gast agierte etwas abwartender, jedoch ließen die in Orange gekleideten Spieler das Leder sicher in den eigenen Reihen laufen.

Torschütze Chris - Demonstration einer sicheren Ballannahme
Torschütze Chris – Demonstration einer sicheren Ballannahme

Nach zehn Minuten nutzte Chris eine der wenigen Unsicherheiten in der Gästedefensive gnadenlos aus und schob zur Führung ein. Der Eindruck täuschte allerdings nicht, dass nach der Führung immer mehr Stabilität in die Hintermannschaft der Gäste Einzug hielt.

Defensive überlistet, starker Abschluss - Gästekeeper verhindert weitere Einschläge
Defensive überlistet, starker Abschluss – Gästekeeper verhindert weitere Einschläge

Natürlich setzte der TuS alles daran, um möglichst schnell einen weiteren Treffer nachzulegen. Immer wieder wurden die Angriffe in der sehr laufstarken Deckung abgefangen. Trotzdem hatte das 1:0 zur Pause weiterhin Bestand.

Stefan versucht sich als Mittelstürmer - hätte sicher ein Tor verdient
Stefan versucht sich als Mittelstürmer – hätte sicher ein Tor verdient

Im zweiten Durchgang agierten nun auch die Gäste etwas forscher in der Offensive. Nach einer Stunde Spielzeit nutzten sie einen schnellen Vorstoß über die rechte Seite, um einen langen Ball in den 16er des TuS zu schlagen. Aus dem Getümmel heraus machten sie den Ausgleich. Danach egalisierten sich beide Teams, beharkten sich vornehmlich im Mittelfeld und ließen hüben wie drüben kaum Torchancen zu. Erst in den letzten zehn Minuten forcierte der TuS nochmals das Tempo, wollte sich doch nicht mit dem Remis zufrieden geben.

Letzte gute Chance - Jasper scheitert an seine ehemaligen Kollegen, klasse Fußabwehr
Letzte gute Chance – Jasper scheitert an seine ehemaligen Kollegen, klasse Fußabwehr

Sicher hat es da noch zwei, drei sehr gute Gelegenheiten gegeben, doch am Ende blieb es beim leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. Der TuS klettert auf den vierten Tabellenplatz und reist am kommenden Sonntag zur bislang noch sieglosen Mannschaft SUS Lage II.

Tor:

1:0 C. Wessel (10.)