TuS-Tänzerinnen räumen beim Lippe-Dance-Cup ab

Am 6. April fand in Oerlinghausen der 16. Lippe-Dance Cup statt. Mit sechs Mannschaften war der TuS Eichholz-Remmighausen der am stärksten vertretende Verein.

Die erfolgreich teilnehmende Tanz-Abteilung des TuS
Die erfolgreichen TuS-Tänzerinnen mit ihren Trainern beim Lippe-Dance-Cup

Den Anfang machten die Puzzle´s, trainiert von Lennja Gräser und Sophie Westerheide, die zum ersten Mal an einem Wettbewerb teilnahmen. Sie errichten mit mit ihrer Choreografie zum Thema „Bärenbrüder“ 8,95 Punkten und somit einen tollen vierten Platz. Die Mariposas, trainiert von Felice Schwartmann und Miriam Oeser waren in ihrem Tanz zum Thema „Detektive“ dem Uhrendieb dicht auf den Fersen. Mit 13,20 Punkten ertanzten sie sich damit den 1. Platz in der Kinderklasse.
Die Diamonds tauchten diesen Jahr in die Unterwasserwelt ab und erreichten unter der neuen Leitung von Nina Brinkmann den 2. Platz in der Wettbewerbsklasse und lagen mit 10,50 Punkten punktgleich mit dem TSV Oerlinghausen.
Die Erstrellas versanken dieses Jahr im (gewollten) „Chaos“. Zusammen mit ihren Trainerinnen Viktoria Potempa und Gina Kellner erreichten sie mit 14,65 Punkten erstmal im Wettkampf „Jugend“ den 2. Platz.
Die Smarties, trainiert von Anja Dreimann und Mareen Schwartmann schlüpften dieses Jahr in zwei verschiedene Rollen und präsentierten das Thema „Dream a little dream“. Als Seniorinnen begeisterten sie schon beim Einmarsch das Publikum und träumten auf der Fläche von der jugendlichen Leichtigkeit der 40er Jahre. Das Publikum belohnte sie daraufhin mit einem tosendem Beifall und das Kampfgericht mit 17,0 Punkten. Sie sicherten sich damit das vierte Jahr in Folge den ersten Platz in der Altersklasse „Jugend“.

Den Abschluss machte die Gruppe PERPLEX!, die ebenfalls von Anja Dreimann und Mareen Schwartmann trainiert werden. Die jungen Frauen vertanzten das Thema „Hände“ und sicherten sich damit wie im letzten Jahr auch die Titelverteidigung in der Altersklasse 18+.

Alles in allem konnte der TuS drei von vier Titeln mit nach Hause nehmen. Dies ist eine Belohnung für die harte Arbeit der letzten 7 Monate. Oft vergisst das Publikum, dass hinter 3 Minuten Choreografie 7-9 Monaten schweres Training liegt.
Ende Mai geht es in die zweite Runde, denn dann finden die Landesmeisterschaften und Gruppenwettbewerbe im DTB-Dance sowie Gymnastik und Tanz in Detmold statt, die vom TuS Eichholz-Remmighausen ausgerichtet werden. Wir würden uns freuen, bei diesem „Heimspiel“ auch ein viele der heimischen TuS-Mitglieder begrüßen zu dürfen.