Moral und Einsatzwille sichern der C-Jugend ein 1:1

Endlich durfte die C-Jugend mal wieder ran.

Vorbildlicher Einsatz - Remis gegen starke JSG Elbrinxen-R. sicher als Erfolg zu werten
Vorbildlicher Einsatz – Remis gegen starke JSG Elbrinxen-R. sicher als Erfolg zu werten

Nach einigen Spielverlegungen und den Osterferien gastierte am Dienstag die JSG
Elbrinxen-Rischenau in Remmighausen. Die letzte Meisterschaftspartie (1:0 gegen
TuS WE Lügde) datiert vom 05.04.2014. Und das merkte man der Mannschaft
wirklich an. Die ballsicheren und läuferisch starken Gäste bestimmten das
Spielgeschehen vom Anpfiff weg. Extreme Torgefahr konnte die TuS-Defensive
zunächst verhindern. Trotzdem hatte man im TuS-Fanblock ein ungutes Gefühl, was
sich nach fünfundzwanzig Minuten mit der Gästeführung bestätigte. Danach der
TuS sichtlich bemüht, besser ins Spiel zu kommen. Feldvorteile sprangen dabei
zwar heraus, es fehlte jedoch an Leichtigkeit, und vor allem an zwingenden
Torchancen. Mehr und mehr setzten sich die Schützlinge von Patrick Werner in
der Hälfte des Gegners fest. Die Fans spürten, ihre Mannschaft will hier den
Ausgleich. Einsatz und Kampfbereitschaft stimmten, auch wenn die spielerischen
Elemente weitestgehend ausblieben. Aus dem Spiel heraus sollte es nicht sein… Ein
Handelfmeter in der 53. Spielminute brachte dann doch den Ausgleich. Henrik Kowalski
verwandelt sicher zum 1:1.

Freude bei den Mannschaftskollegen - Henrik verwandelte sicher vom Punkt
Freude bei den Mannschaftskollegen – Henrik verwandelte sicher vom Punkt

Riesen Jubel bei den Grün-Weißen, sichtliche Enttäuschung im Gästelager. Natürlich setzte dieser Treffer zusätzliche Kräfte frei. Der TuS wollte nun mehr, Gefahr bestand aber trotzdem angesichts der konterstarken Gegner. Die Defensive um T. Giesen agierte nun hoch konzentriert.

Sieger im Kopfballduell - Kapitän Thomas Giesen
Sieger im Kopfballduell – Kapitän Thomas Giesen

Was doch durch kam, wurde von Keeper Magnus K. souverän entschärft. Es blieb beim 1:1, womit der TuS sicher besser klar kam, als die Gäste aus dem lippischen Süd-Osten. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden belegt das Werner-Team zurzeit den 6ten
Platz und ist neben Tabellenführer Hiddesen und Jerxen-Orbke II (Platz 3) eins von drei noch ungeschlagenen Teams. Klasse Vorzeichen für eine spannende nächste Partie am kommenden Samstag in Jerxen.