Rasante Partie – E1 besiegt den Blomberger SV mit 6:3

Packende Duelle begeistern die Fans auf beiden Seiten
Packende Duelle begeistern die Fans auf beiden Seiten

In dem verlegten Meisterschaftsspiel hatten am Dienstagabend die E1-Jungs den Blomberger SV zu Gast. Nach drei schnellen Treffern in den ersten zwölf Minuten zeigte das Krüger-Team seine Effektivität im Ausnutzen der Torchancen.Ein wenig begünstigt wurde der komfortable Vorsprung durch einige Unsicherheiten beim Gäste-Keeper. Auf dem Feld wogte die Partie hin und her, da waren die Blomberger auf Augenhöhe mit dem TuS.

Im letzten Moment - Gerrit klärt vor dem einschussbereiten SV-Stürmer
Im letzten Moment – Gerrit klärt vor dem einschussbereiten SV-Stürmer

Immer wieder überbrückten sie blitzartig das Mittelfeld und kamen ihrerseits zu guten Torchancen. Einige davon konnte Keeper Marc, der in der ersten Halbzeit im Kasten stand, sicher abwehren. Trotzdem musste auch er zweimal hinter sich greifen. Zur Pause führte der TuS mit 4:2.

Kapitän James im Zweikampf mit blombergs Spielmacher
Kapitän James im Zweikampf mit blombergs Spielmacher

Nach dem Seitenwechsel übernahm Gino gemäß Absprache die Keeper-Position. Marc rückte auf seine Stammposition im Sturm. Der Blomberger SV schien vom Rückstand kaum beeindruckt, glaubte an sich und forcierte im zweiten Durchgang seine Offensive. Die Spannung stieg merklich an. Blomberg setzte nun auf sein starkes Mittelfeld und der überfallartig agierenden Offensive. Die Defensive der Grün-Weißen hielt dem Druck stand. Trainer und Betreuer an der Seitenlinie forderten von ihren Jungs, sich nicht zu weit in die eigene Hälfte drängen zu lassen. Nach einem weiteren blomberger Torerfolg schien auch ein wenig Nervosität im Spiel der Krüger-Jungs auf zu kommen.

Richtig so - Erik zieht einfach mal aus der zweiten Reihe ab
Richtig so – Erik zieht einfach mal aus der zweiten Reihe ab

Letztendlich hat sich dann aber unter anderem auch der Torwartwechsel beim TuS als nachhaltig richtig herausgestellt. Mit seinen zwei Treffern stellte Marc schließlich die Weichen auf Sieg für Eichholz. Sichtbare Erleichterung und großer Jubel im TuS-Lager, verständliche Enttäuschung bei den Gästen nach dem Schlusspfiff. Am Ende einer packenden Partie gewann der TuS mit 6:3 gegen den Blomberger SV.