Drei Tore kurz vor Schluss – Erste siegt 2:1 in Hagen

Viele Zweikämpfe - augenscheinlich mit Haken und Ösen
Viele Zweikämpfe – augenscheinlich mit Haken und Ösen

Mit einigen Aufstellungssorgen reiste die erste Mannschaft nach Hagen zum Spiel gegen Spvg Hagen-H. II. Gerade auf dem Naturrasen sahen die mitgereisten Fans des TuS erwartungsgemäß kein Feuerwerk, doch eine gut eingestellte Eichholzer Mannschaft. Torlos wurden die Seiten gewechselt. Als auch etwa 10 Minuten vor Schluss immer noch keine Treffer gefallen waren, stellten sich die Fans schon langsam auf ein 0:0 ein. Innerhalb von drei Minuten schlugen Dennis Esau und Timo Tcheon mit ihren Treffern zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung zu.

Timo - sein 2:0 in der 85. Minute bedeutete die Entscheidung in Hagen
Timo – sein 2:0 in der 85. Minute bedeutete die Entscheidung in Hagen

Riesen Jubel im TuS-Fanblock. Lautstark lamentierten Spieler in blauen Trikots noch in der eigenen Hälfte und machten sich gegenseitig Vorwürfe, als ihre Kammeraden zwei Minuten vor Schluss den Anschluss erzielten. Zu mehr kamen die robust aufgetretenen Hausherren dann nicht mehr.

Rene - heute zwar ohne Torerfolg, jedoch mit vielen starken Aktionen im Sturm
Rene – heute zwar ohne Torerfolg, jedoch mit vielen starken Aktionen im Sturm

Mit einer wahren Energieleistung und viel Kampf brachte die Ertner-Elf den 2:1-Vorsprung über die Zeit. Zeitgleich gewann die Zweite Mannschaft ihr Spiel in Cappel, so dass an diesem Sonntag nach den Frauen auch die beiden Herrenmannschaften mit einem Dreier heimkehrten.