Zweite vergibt mögliche Punkte gegen FC Lippe Detmold

Die Feiertagspartie hatte es wirklich in sich!

Techniker Jannik - oftmals auch in robuste Zweikämpfe verwickelt
Techniker Jannik – oftmals auch in robuste Zweikämpfe verwickelt

Bei herrlichstem Wetter sollte die Schlappe aus dem erst vor wenigen Wochen ausgetragenen Hinspiel wett gemacht werden. Und tatsächlich gelang es über weite Strecken des Spiels. Fazit nach der Partie: da war mehr drin! Das Hosch-Team ließ den Tabellenführer nicht wirklich ins Spiel kommen, baute die eigenen Angriffe geschickter auf, als noch im Hinspiel. Das Halbzeitergebnis von 0:0 hatte sich Grün-Weiß verdient. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel unterschätzte Jean-Marc einen hoch getretenen Freistoß, der dann irgendwie hinter ihm im Netz landete. Sicher eine glückliche Führung für Lippe Detmold, doch nahmen sie dankend an. Natürlich versuchte der TuS seinerseits alles, doch es fehlte in einigen Aktionen die letzte Präzision. Nach 90 Minuten blieb es schließlich beim unglücklichen 0:1. Der heutige Gegner behauptete damit seine Spitzenposition, der TuS bleibt mit 9 Punkten weiter auf dem siebten Tabellenplatz.