VFL Schildesche siegt im 7-Meter-Krimi gegen SV Werl-Aspe

Siegesfeier beim VfL Schildesche
Siegesfeier beim VfL Schildesche

Ja, es wird noch Hallenfußball gespielt! Sicher eine der wichtigsten Informationen nachdem wegen des Torunfall-Urteils die Hallenkreismeisterschaften der Junioren abgesetzt worden sind. Zum Einladungsturnier der F-Junioren fanden sich am letzten Sonntag insgesamt neun Teams in der Grabbeturnhalle ein. Eine lange Anreise für das Eichholzer Turnier nahmen zwei Mannschaften aus Wuppertal und ein Team aus Asseln (Dortmund) auf sich. Die Mannschaft von Jan Lukas gecoachte F-Jugend des TuS kam recht gut ins Turnier und landete zwei Auftaktsiege gegen TuRa Asseln (1:0) und Grün-Weiß Wuppertal I (5:0).

Faire Zweikämpfe in den Partien - F-Junioren kommen ohne Grätschen aus
Faire Zweikämpfe in den Partien – F-Junioren kommen ohne Grätschen aus

Danach gab es gegen die beiden Endspielgegner VfL Schildesche (1:3) und SV Werl-Aspe (0:3) Niederlagen, nach denen der TuS sich mit Rang 3 der Vorrundengruppe A zufrieden geben musste. In der Gruppe B sicherte sich Grün-Weiß Wuppertal II Rang 1 aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber der punktgleichen JSG Lemgo-Lieme-Hörstmar. Der TuS Ahmsen belegte den dritten Platz in dieser Gruppe, und war somit Gegner der Eichholzer in der Platzierungsrunde. Auf Rang vier folgte der FC Augustdorf, der auch das Spiel um die Plätze 7 und 8 an den TuRa Asseln abgeben musste. Eindrucksvoll unterstützt wurden die Dortmunder Kicker aus ihrem Fanblock: mit auffallendem, aber echt passendem Outfit gekleidet feierte die Anhängerschaft des TuRa Asseln einen deutlichen 5:0-Erfolg im Spiel gegen den FC Augustdorf.

Mütter unterstützen ihre Kinder! Tolles Motto im Fanblock des TuRa Asseln
Mütter unterstützen ihre Kinder! Tolles Motto im Fanblock des TuRa Asseln

Im ersten Halbfinalspiel setzte sich der SV Werl-Aspe mit einem knappen 1:0 gegen die JSG Lemgo durch.

"" - technisch beschlagen und abschlussstark Kapitänin des SV Werl-Aspe
Technisch beschlagen und abschlussstark Kapitän des SV Werl-Aspe

Der VfL Schildesche qualifizierte sich mit einem 2:0-Sieg gegen Grün-Weiß Wuppertal II für das Finale. In der gut besuchten Halle steigerte sich die Spannung von Spiel zu Spiel. Der TuS konnte das Platzierungsspiel um Rang 5 gegen den TuS Ahmsen mit 3:1 für sich entscheiden. Die beiden unterlegenen Teams der Halbfinalspiele lieferten sich einen klasse Fight um Platz 3, den die JSG Lemgo-Lieme-Hörstmar denkbar knapp mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Das Highlight des Tages bekamen die begeisterten Zuschauer dann mit dem Finale serviert! In einer atemberaubenden Partie gab es nach der regulären Spielzeit mit dem leistungsgerechten Resultat von 1:1 keinen Sieger. Das 7-Meter-Schießen musste über den Turniersieg entscheiden.

Viele Möglichkeiten sich auszuzeichnen - auch für die Keeper
Viele Möglichkeiten sich auszuzeichnen – auch für die Keeper

Blitzartige Reaktionen der Keeper, oder zum anderen das Quäntchen Glück der Schützen waren auch hier zunächst pari. Nach jeweils drei 7-Metern gab es immer noch keinen Sieger. Am Ende hatte der SV Werl-Aspe beim 4:5 einen Fehlschuss mehr auf seinem Konto und musste den jubelnden Kickern aus Schildesche zum Turnier-Sieg gratulieren. Lautstark feierte der Anhang des VfL Schildesche.

Turniersieger VfL Schildesche
Turniersieger VfL Schildesche

Ein toller Tag mit herrlichem Hallenfußball der F-Junioren – bleibt aber weiter zu hoffen, dass hier im FuL-Kreis Detmold wegen des besonderen Vorfalls, nicht allzu viele Hallenturniere abgesagt werden.     

Hier der Link zur externen Bildergalerie auf Facebook:

https://www.facebook.com/pages/Fu%C3%9Fballjugend-im-TuS-Eichholz-Remmighausen/193455534010154