Tanzgruppen des TuS beim Landesturnfest

Tanzgruppen des TuS Eichholz-Remmighausen fahren zum 3. NRW-Landesturnfest nach Siegen/Siegerland und nehmen an den Meisterschaften „DTB-Dance“ teil

Gruppenbild
Gruppenbild mit den beteiligten Tänzerinnen

Die Koffer sind gepackt – 58 Teilnehmerinnen des TuS Eichholz-Remmighausen nehmen mit ihren Trainerinnen vom 4. bis 6. Juni 2015 am 3. NRW-Landesturnfest in Siegen/Siegerland teil. Laut „Siegener Zeitung“ gehören sie dabei zu den Vereinen mit hoher Meldezahl. Hier werden sie – zusammen mit ca. 10 000 SportlerInnen – Turnfestflair erleben und zusammen mit 250 SportlerInnen im „Peter-Paul Rubens-Gymnasium“ übernachten.

Nach vielfältiger Auswahl freuen sich die jungen Damen – im Alter von 10 bis 17 Jahren – auf den Besuch der Turnfestmeile, die u. a. ein vielseitiges Programm auf der Magnetbühne verspricht, der Teilnahme an verschiedenen „Workshops“ der Turnfestakademie sowie der Turngala. Ein Highlight wird die „LaGYM Party“ in der Siegerlandhalle mit dem Motto „Dance Feeling – Spaß haben und einfach Abtanzen“ sein. Bei fetziger Musik werden hier Präsenter die neuesten Trends vermitteln, anschließend wird eine erholsame Nacht auf der Luftmatratze nötig sein.

Weiterhin werden vier Tanzgruppen im Rahmen des 3. NRW Landesturnfestes am Landesentscheid DTB-Dance Westfalen 2015 teilnehmen.

Die zwölf „Puzzles“ reisen erst am 5.6. an und starten am 6.6. im „Wettbewerb“ in der Altersklasse „Kinder“ (8–12 Jahre) – sie vertanzen das Thema „Astronauten“. In der Altersklasse „Jugend“ (12–18 Jahre) werden gleich drei Gruppen des Vereins im „Wettkampf“ den Kampfrichtern ihre aktuellen Tänze präsentieren. An den Start gehen die „Mariposas“ mit dem Thema „Handy“, die „Diamonds“ mit dem Thema „Boxen“ sowie die „Estrellas“ mit dem Thema „Matrosen“. Ein originelles Kostüm, eine entsprechende Haarfrisur sowie ein zum Thema und Alter passendes Make-up soll den Tanz der einzelnen Gruppen abrunden. Mit einem Mix aus athletischen wie rhythmischen Choreografien und einer ausdrucksstarken Präsenz wollen die Tänzerinnen auf der Wettkampffläche dem Publikum ihre Freude am Tanzsport vermitteln, so die Jugendwartin Annette Schwartmann der TuL-Abteilung.