Internationaler Schachmeister in Remmighausen

Am 5. und 6. Juni hat die Schachabteilung Paulsen des TuS Eichholz-Remmighausen zum großen Schachwochenende eingeladen. Veranstaltungsort war das bekannte „Remikenhus“. Bereits zum Auftakt dieses Wochenendes haben sich die Organisatoren Bernhard Melchior, Egbert Ludwig und Michael Groß ein ganz besonderes Highlight überlegt. Am Samstag konnte ein ausgewählter Kreis von Schachfreunden an dem Seminar „Aus Fehlern lernen“ teilnehmen.

Schachmeister Beckemeyer
Schachmeister Beckemeyer

Kein geringerer als der internationale Schachmeister Werner Beckemeyer, der hauptsächlich Bundesligamannschaften trainiert, leitete dieses Seminar an. Werner Beckemeyer trägt bereits seit 1992 den dritt höchsten Titel in der Schachwelt und ist damit insbesondere unter Schachfreunden ein weit bekannter Name. In diesem Seminar hatten die Teilnehmer die einmalige Gelegenheit, bereits selbst gespielte Schachpartien gemeinsam mit dem internationalen Schachmeister zu analysieren. Im ausgewählten Kreis konnte Herr Beckemeyer dann auf Verbesserungsvorschläge zu den jeweiligen Schachpartien eingehen.

In einer sehr persönlichen und lockeren Atmosphäre konnten die Schachbegeisterten dem Meister einige wertvolle Tips und Tricks für ihre nächsten Partien entlocken, die sich alternativ lediglich nur sehr schwer aus Schachlehrbüchern ergeben würden. Auf dieser Basis spielten die Teilnehmer dann diese Partien weiter, wobei sich immer wieder „Aha-Effekte“ ergaben. Kein Wunder, dass dieses Seminar auf eine große Begeisterung bei allen Teilnehmern gestoßen ist, welches einmalig in einem solchen Rahmen war.

Im Anschluss an dieses „Aufwärmtraining“ wurde die Theorie dann in die Praxis umgesetzt. Der internationale Schachmeister Werner Beckemeyer trat simultan gegen alle Seminarteilnehmer an und entschied dabei sämtliche Partien für sich.