Personalengpass lang durch die Bank am Wahlsonntag

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Eichholzer Fußballteams am Sonntag der Stichwahlen in NRW.

Großartige Moral bei unverdienter Niederlage in Benhausen
Großartige Moral bei unverdienter Niederlage in Benhausen

Lediglich die B2-Junioren konnten mit 16:1 einen Kantersieg gegen den FC Fortuna Schlangen (ohne Wertung) hinlegen. Besonders hart traf es die Bezirksliga-Mädels in der Partie gegen die punktgleichen Benhausener. Verletzungen und krankheitsbedingte Ausfälle in der Zahl waren einfach nicht zu kompensieren.

Die Blicke sagen alles! Jannina mit Arm in Gips
Die Blicke sagen alles! Jannina mit Arm in Gips

So traten die Krüger-Mädels zu 11, ohne Wechselmöglichkeit beim SV BW Benhausen an. Als auch noch Maria mit einer Oberschenkelverletzung das Feld verlassen musste, standen der aufopfernd kämpfenden Mannschaft 70 Minuten in Unterzahl bevor. Zur Überraschung der mitgereisten Fans der Grün-Weißen bestimmten sie sogar die Partie. Selbst einen Rückstand steckten die Mädels schnell weg, und egalisierten durch einen herrlichen Treffer von Steffi.

Steffi schießt sicher zum Ausgleich ein
Steffi schießt sicher zum Ausgleich ein

Der erneute Rückstand in der 36. Minute schockte nur kurz. 180 Sekunden nach der Pause erzielte Jasmin das 2:2 unter starker Mithilfe einer Benhauser Abwehrspielerin. Viele Torgelegenheiten der Eichholzer Mädels blieben ungenutzt, auf der Gegenseite führt quasi jeder Angriff zum Treffer. So netzten die Hausherrinnen zum 4. und 5. male ein.  Auch in Unterzahl waren die Eichholzer weiter klar spielbestimmend, erspielten sich noch vielversprechende Chancen.

Alles gegeben - Doppelpack von Jasmin bringt "nur" Ergebniskosmetik
Alles gegeben – Doppelpack von Jasmin bringt „nur“ Ergebniskosmetik

Mit dem Schlusspfiff versenkte Jasmin einen Ball zum 5:3 Endstand. Wieder einmal waren Spielanteile und die größere Anzahl der guten Torgelegenheiten auf unserer Seite, trotzdem blieben die Punkte beim Gegner. Nun gibt es aufgrund der Ferien zusätzliche Zeit zum Auskurieren der Blessuren. Zur nächsten Partie erwartet der TuS als Vorletzter der Tabelle am Sonntag, den 25. Oktober Schlusslicht TuRa Elsen.  Von Beginn an in Unterzahl spielten die Frauen bei der SG Alverdissen/Extertal. Nach großem Kampf und einigen fragwürdigen Entscheidungen, vornehmlich im zweiten Spielabschnitt, musste der TuS in eine 1:2-Niederlage einwilligen. Der Ersten Herren erging es mit einem 1:5 in Pivistheide ebenfalls nicht besser.