Verrücktes Farbenspiel! Zweite B-Mädchen siegt 3:0 in Müssen

Ganz nach dem Motto: Müssen müssen wir gar nichts…  liefen die Eichholzer Mädels in den pinkfarbenen Trikots des BSV Müssen auf?!

Passkontrolle mit Team Eichholz 2 in Pink
Passkontrolle mit Team Eichholz 2 in Pink

Der BSV selbst spielte in den aktuellen blauen Trikots. Wie es dazu kam, weiß eigentlich niemand so genau, war doch die Tasche mit den Grün-Weißen Trikots der Mädels nur zur Hälfte bestückt als man zum Spiel am Montag Abend in Müssen anreiste. Fragende Blicke und Erinnerungen an den Tag zuvor, als die Bezirksliga-Mädchen aus Elsen gar ohne Trikottasche zur Partie in Remmighausen anreisten. Der ganz besondere Dank geht an dieser Stelle an die Verantwortlichen des BSV Müssen, die kurzerhand und schnell entschlossen einen Satz Trikots zur Verfügung gestellt haben.

Celine mit guter Ballführung und Blick für die Mitspielerinnen
Celine mit guter Ballführung und Blick für die Mitspielerinnen

Entsprechend lange brauchten die Mädels, sich einzugewöhnen. Im abwechslungsreichen ersten Durchgang hatte der TuS mehr vom Spiel, konnte aber keinen Ball im gegnerischen Tor unterbringen. Kristina verstärkte die Defensive, ließ nichts zu, dafür aber die Blauen während der gesamten 80 Minuten ziemlich verzweifeln.

Immer anspielbar auf der rechten Seite - Marleen mit viel Ballgefühl
Immer anspielbar auf der rechten Seite – Marleen mit viel Ballgefühl

Die Gastgeberinnen hatten nach einem völlig verunglückten Einwurf dann auch nur eine, dafür aber 100%ige Torchance kurz vor der Pause. Das Leder strich einen halben Meter links am Eichholzer Kasten vorbei. Nach dem Seitenwechsel agierten beide Mannschaften etwas mutiger in der Offensive, wieder mit den besseren Möglichkeiten für die in Pink spielenden Eichholzer.

Kristina -fehlerlos in der Defensive und Torschützin zum 0:1
Kristina -fehlerlos in der Defensive und Torschützin zum 0:1

In der 56. Minute fing Kristina einen Angriff ab, marschierte durch die Mitte zielstrebig auf das gegnerische Tor zu. Mit einem platzierten Flachschuss aus etwa 18 Metern Torentfernung erzielte sie die befreiende Führung für den TuS. Jan Runte, der heute in Vertretung von Mike Krüger das Team begleitete jubelte an der Seitenlinie natürlich mit, forderte aber, die Konzentration hoch zu halten. Mit einigen schnellen Vorstößen blieben die Hausherrinnen weiter gefährlich, vor allem, wenn Kristina ihre Ausflüge zu weit vor das BSV-Tor machte. Mit ihrer enormen Laufbereitschaft und Schnelligkeit schaffte sie es aber immer wieder rechtzeitig in die eigene Hälfte zurück. Zehn Minuten später erwischte Hannah einen Ball im zentralen Mittelfeld. Zu lasch von den Blauen angegangen fand sie schließlich die Lücke durch die Mitte in den gegnerischen 16er.

Hannah erhöht auf 0:2
Hannah erhöht auf 0:2

Sicher versenkte sie die Kugel im gegnerischen Netz zur Vorentscheidung. Nur drei Minuten später gelang Vivien das 0:3 und machte mit dem Treffer den Deckel drauf.

Die Entscheidung! Vivien macht das 0:3
Die Entscheidung! Vivien macht das 0:3

In den verbleibenden zehn Minuten ließ der TuS nichts mehr anbrennen und feierte zusammen mit den mitgereisten Fans einen verdienten Auswärts-Dreier. Viel Zeit zur Erholung wird es aber nicht geben, da bereits am Mittwoch die Sportfreunde aus Oesterholz-Kohlstädt zum nächsten Meisterschaftsspiel in Remmighausen antreten; Anstoß 19:00 Uhr.