Louisa feiert Comeback beim Sieg gegen Enger

Das war wirklich mal notwendig…

Wie im Hinspiel! Spiel auf Augenhöhe, dieses Mal mit dem besseren Ende für den TuS
Wie im Hinspiel! Spiel auf Augenhöhe, dieses Mal mit dem besseren Ende für den TuS

endlich belohnt sich das Krügerteam nach einer guten Leistung auch mit den wichtigen 3 Punkten im Kampf um den Verbleib in der Liga. Dabei ließen sich die Grün-Weißen auch nicht vom verschossenen Elfer sowie weiteren vergebenen Einschussgelegenheiten einschüchtern. Zahlreiche Fans unterstützten die Eichholzer Mädels, die zusätzlich auch von den Siegen der vorherigen Juniorinnen-Spiele motiviert waren. Die B2-Mädchen bezwangen den BSV Müssen mit 2:1 und die D-Juniorinnen behaupteten mit einem 2:0 gegen den SC Borchen ihren zweiten Tabellenplatz. Mit einem für die Gäste schmeichelhaften 0:0 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause zirkelte Jasmin eine Ecke von der rechten Seite an den kurzen Pfosten. Eine winzige Unsicherheit des SC-Keepers als sie samt Ball im Tor landete, bedeutete die vielumjubelte TuS-Führung. Trotz einiger guter Offensivbemühungen konnten die Gäste kaum akute Torgefahr entwickeln.  Eichholz blieb danach Herr der Lage und kontrollierte die Partie.

Delia macht Platz für Louisa - Anfang September 2015 verletzte sie sich in Schlangen
Delia macht Platz für Louisa – Anfang September 2015 verletzte sie sich in Schlangen

Etwa 5 Minuten vor Spielende begrüßten die Grün-Weißen Louisa zu ihrem Comeback nach über 7-monatiger Verletzungspause. Sie kam für Delia ins Spiel, die nach einer grandiosen Leistung völlig ausgepowert das Feld verließ. Nach dem Schlusspfiff war den Eichholzern sichtliche Erleichterung anzusehen, endlich den verdienten Lohn in Form der drei Zähler eingefahren zu haben. Am kommenden Samstag geht die Reise zum Tabellenfünften BV Werther, Anstoß 16:00 Uhr. Hier noch mehr Bilder vom Spiel… Klick!