Kreismeister Ü40

Bericht zu der Ü40-Kreismeisterschaft der Alten Herren am Samstag, 04.06.2016 in Oesterholz

Es ist geschafft! Die Alten Herren Ü40 des TuS Eichholz Remmighausen haben sich den Titel des Kreismeisters gesichert! Gespielt wurde auf saftig grünen Rasen in Oesterholz auf dem Sportplatz am Paradies. Insgesamt 6 Mannschaften waren angetreten um sich den Pokal zu sichern. Mit dabei waren der BSV Müssen, der FC Augustdorf, Post TSV Detmold, SuS Pivitsheide sowie der Ausrichter die SF Oesterholz-Kohlstädt. Im ersten Spiel traten wir gegen den BSV Müssen an. Durch Tore von Ingo Köller, Dirk „Pio“ Piontek und Marc „Sturmtank“ Junker gewannen wir unser Auftaktspiel mit 3–0. Im zweiten Spiel trafen wir auf die Mannschaft des FC Augustdorf. In diesem Spiel netzten einmal Marc Junker und einmal Jens „Jeho“ Hofele ein und so siegten wir mit 2-0. Im dritten Spiel trafen wir auf unseren Dauerrivalen SuS Pivitsheide. Das von beiden Seiten taktisch klug geführte Spiel endete torlos mit 0-0. Im vierten Spiel trafen wir auf unsere Stadtnachbarn, Post TSV Detmold. Zwei Tor von Stefan Lukas und ein Tor von Thorsten Kerstin machten unseren 3-0 Sieg perfekt. Wir standen nun schon ganz gut da. Wenn wir das letzte Spiel gegen SF Oesterholz-Kohlstädt gewinnen, sind wir Kreismeister! Auch dieses Spiel war von der Taktik geprägt, immerhin hätte Oesterholz-Kohlstädt durch einen Sieg auch noch Chancen auf den Turniersieg gehabt. In einem offen gehaltenen Spiel mit einem ganz starken Mario Thevissen im Tor sicherten wir uns aber unser zweites torloses Unentschieden. Nun hatten wir also 11 Punkte auf dem Konto und ein Torverhältnis von 8 – 0! Da konnte eigentlich nichts mehr schief gehen. Im letzten Spiel trafen SuS Pivitsheide und der Post TSV Detmold aufeinander. Gewinnt Pivitsheide mit mindestens 4 Toren Unterschied, ist Pivitsheide Kreismeister. Post geht mit 1-0 in Führung und macht uns zum Kreismeister, so dachten wir….Pivitsheide gleicht kurze Zeit später zum 1-1 aus. Naja, immer noch 4 Tore die SuS machen muss…es fiel das 2-1 und kurz darauf das 3-1..unsere Titelträume schwanden langsam. Doch Post zeigt sich von seiner kämpferischen Seite und „verteidigte“ das Ergebnis bis zum Abpfiff! Es war also geschafft! Wir sind Kreismeister und das auf dem Sportplatz im Paradies – ohne eine einzige Niederlage und ohne ein einziges Gegentor! Wir fühlten uns wirklich wir im Paradies! Die Freude kannte keine Grenzen als Marc Junker den Siegerpokal überreicht bekam…“Kreismeister Kreismeister hey hey“! Auf dem Bild sind die frisch gebackenen Kreismeister zu sehen. Hintere Reihe von links: Dirk Rose (stolzer Vorsitzender und am heutigen Tag Betreuer), Olaf Kligge, Uwe Schwarzer, Jens Hofele, Thorsten Kersting, Bernd Albert, Sven Albrecht (Betreuer). Vordere Reihe von links: Ingo Köller, Dirk Piontek, Marc Junker, Mario Thevissen, Stefan Lukas. Der Gewinn der Kreismeisterschaft wurde anschließend noch gebührend in unserer Vereinskneipe „Eichholzer Eck“ gefeiert. Elke und Rainer ließen sich nicht lumpen und übergaben uns gleich den nächsten 3-Liter-Veltins-Pokal, welcher in kurzer Zeit geleert wurde.. Insgesamt war es wirklich eine super Leistung unserer Jungs, keine Niederlage und kein Gegentor!! Ich bin stolz auf Euch! Der Gewinn der Kreismeisterschaft berechtigt zur Teilnahme an der Westfalenmeisterschaft in Kaiserau am 26.06.2016. Leider können wir zu diesem Turnier nicht mit der gleichen Truppe antreten, da an diesem Wochenende auch unsere Fahrt an die Mosel stattfindet. Dennoch werden wir versuchen an der Westfalenmeisterschaft teilzunehmen.