Friesisch herb, tierisch schön und immer sportlich ;-)

Tierisch schön

So verlief die Alt-Herren Fahrt 2017. Mit 30 Personen starteten wir Richtung Nordsee. Manchmal etwas zäh 😉 aber um es vorweg zu nehmen eine gelungene Fahrt.

Alt-Herren on Tour

Treffpunkt war am 23.6. im Jugendheim am Sportplatz. Bei einem leckeren Frühstück wurden erste Informationen ausgetauscht und die Busfahrerin vorgestellt. Unser Alt-Herren Boss verteilte Programme so das alle über den Ablauf informiert waren. Nachdem wir gefrühstückt hatten stiegen wir in den Bus und nahmen unsere Plätze ein. Proviant für Unterwegs wurde reichlich verstaut. 😉

Begrüßung der Busfahrer
Treffpunkt im Vereinsheim bei einem leckeren Frühstück

Die Reise zu unserem Hotel im Örtchen Minsen begann. Unterwegs wurden Lieder angestimmt und manches Bierchen verkostet. 😉 Dadurch ergaben sich einige Pausen.

Falls jemand nicht mehr weis wo wir waren 😉
Eine Pause bei Sonnenschein

Am Hotel angekommen bezogen wir unserer Zimmer. Da wir noch viel Zeit hatten bis zum Abendessen haben wir spontan eine Tour nach Schillig gemacht. Leider hatten wir zu diesem Zeitpunkt Ebbe. Die Gruppe nahm ein kleinen Snack zu sich und spazierte am Strand entlang oder ins Watt.

Sportliches Schlammlaufen 😉
Die drei Wattwanderer 😉
Schillig

ca. 17.30 Uhr fuhren wir ins Hotel. Nachdem wir uns frisch gemacht hatten, gab es Abendessen mit anschließendem „Sportlichen“ Tanzbein schwingen.

Sportliches Tanzen 😉
Rhythmisches Drehen 😉

das gesellige war an diesem Abend besonders schön. Einige hatten sogar noch die Kraft eine Runde zu rudern. 😉

Sportliches Rudern 😉
Gemütliches Beisammen sein

Am nächsten Tag fuhren wir nach Jever um die hier ansässige Brauerei zu besichtigen. Leider war das Wetter sehr wechselhaft. Aber auch hier hatten wir eine schöne Zeit. Ob in der Brauerei oder in der Altstadt (Essen beim Italiener) wir hatten sehr viel Spaß. Eine Neue Werbeikone wurde geboren, und auch ein Genie in der Braukunst wurde ermittelt. 😉

Claudia das Neue Gesicht bei Jever 😉
Brauereibesichtigung mit Stefan als Klassenbester 😉
Jever Innenstadt

Später fuhren wir wieder ins Hotel. Am Nachmittag wurde es „Friesisch herb, Tierisch schön und sportlich“ 😉 Eine Boßeltour lag an. (Spiel mit einer Holz und einer Kunstoffkugel)Diese Tour absolvierten wir vom Hotel Richtung Deich.

Treffpunkt vorm Hotel, Boßeltour
Boßeltour
Tierisch schön und Rosis neue Liebe 😉

Am Abend trafen wir uns zu einem gemeinsamen „Wikingeressen“ mit anschließendem Tanzbein schwingen und sportlichen Trinkspielen. 😉

Wikingeressen feucht fröhlich aber zäh 😉
Annette weiß wie es geht 😉

Nachdem der erste Abend noch in der Gaststube war wurde das Wikingeressen im Kellergewölbe angerichtet. Hier war alles sehr gut hergerichtet, was doch einiges versprach. Eine Tanzfläche mit Alleinunterhalter (Der Name sagt alles ) war leider genau wie das Essen sehr „zäh“. Leider fehlte an diesem Abend das gewisse Etwas. Trotzdem haben wir das beste rausgemacht. Einige fanden sich spät abends auf dem benachbartem Dorffest. 😉 Am nächsten Tag lag noch ein Überraschungsevent (Schiffsfahrt) an bevor wir wieder nach Hause fuhren. …Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön..

Alle Mann an Bord
Volle Kraft voraus

Was wäre der TuS wenn nicht alles ins kleinste Detail geplant wäre. Nach dieser schönen Fahrt lag noch ein gemeinsames Grillen an. Bei leckerer Bratwurst gegrillt durch Mark Junker (Danke) wurde die Fahrt abgeschlossen. Ich möchte mich bei allen Beteiligten bedanken und hoffe das es nächstes Jahr wieder eine schöne Fahrt gibt. Danke auch für die zur Verfügung gestellten Bilder. Ich hoffe das der Bericht gefällt und das ich nichts vergessen habe. Bei Fragen zu den Bildern stehe ich gerne zur Verfügung.
Mfg Rainer