Ein Flair von Bundesliga in Remmighausen

Der 1.FC Köln vor Eintracht Frankfurt, Arminia Bielefeld und dem VfL Bochum. Das ist nicht die aktuelle Reihenfolge in der Bundesligatabelle, sondern das Ergebnis des 5. U11-Bundesligaturnieres des TuS Eichholz-Remmighausen.
Am 25. September 2010 konnten bei herrlichem Wetter 18 Mannschaften in drei Gruppen starten. Der TuS als Gastgeber, die Kreisauswahl Detmold sowie die Qualifikanten SV Diestelbruch-Mosebeck und TuS Bad Driburg durften sich als regionale Vertreter mit dem namhaften Bundesliganachwuchs messen. Gegner wie Hamburger SV, Werder Bremen, VfL Wolfsburg, 1. FC Köln, um nur einige zu nennen, haben wir im ländlichen Lippe ja nicht im regelmäßigen Terminkalender. Wie jedes Jahr zu diesem Event reisten einige der Bundesligisten schon am Vorabend an. Beim Empfang mit Abendessen und der anschließenden Aufteilung der Spieler in die jeweiligen Gastfamilien, lernt man sich schon ein wenig kennen. Trainer und Betreuer der Teams konnten sich in den bereitgestellten Hotelzimmern von der lippischen Gastfreundlichkeit überzeugen. Dieses spiegelte sich natürlich auch in der Bewirtung der Gäste wider. Eine gut ausgestattete Cafeteria sorgte ebenso wie die Bratwurst mit Pommes für das leibliche Wohl der Zuschauer und Spieler. Angesichts der relativ geringen Temperaturen avancierte der frisch bereitete Glühwein zum besonderen Highlight. Innerhalb kürzester Zeit war der gesamte Vorrat verkauft. Natürlich sorgten die fleißigen Helfer der Turnierorganisation für Nachschub. Auf den Plätzen gab es exzellenten Jugendfussball, schöne Tore und spannende Spiele. Mit einem verdienten aber schwer erkämpften 2:1-Endspielsieg gegen Eintracht Frankfurt sicherte sich der 1. FC Köln erstmalig die Trophäe aus dem Lippischen. Im kleinen Finale setzte sich Arminia Bielefeld mit 3:1 gegen den VfL Bochum durch. Viel Lob gab es seitens der Gäste für dieses hervorragend ausgerichtete Nachwuchsturnier. Nach Einschätzung vieler Betreuer hat sich dieses U11-Bundesligaturnier zu einem festen Bestandteil im Terminkalender der hochrangigen Vereine etabliert.