Minis weiterhin ungeschlagen

2. Turniersieg in Folge – Minis drehen zwei Rückstände.

Zum Pflichtturnier am 30. September 2017 hatte Tura Heiden e.V. eingeladen. Teilnehmende Mannschaften in unserer Gruppe waren SV Eintracht Jerxen Orbke, JSG Hügelland, JSG Kachtenhausen-Helpup und TSV Leopoldstal.

Zum Auftakt, auf nassem Rasen, ging es gegen die gewohnt starke JSG Kachtenhausen-Helpup. Im Gegensatz zum vorigen Auftaktturnier in Pivitsheide taten sich unsere Minis heute schwer einen echten Spielfluss aufzubauen. So gelang es der JSG durch eine Zufallsaktion mit 1:0 in Führung zu gehen. Immer wieder scheiterten unsere Minis mit dem letzten Pass oder dem Abschluss vor dem Tor. Letztendlich gelang es Max und Evan doch die gegnerische Abwehrreihe zu überwinden und konnten den Rückstand in einen verdienten 2:1 Sieg umdrehen.

Im zweiten Spiel gegen die JSG Hügelland wurde anschließend ein verdienter und ungefährdeter 3:0 Sieg eingefahren. Torschützen waren nachdem Evan die Führung erzielt hatte, Dennis und Max.

Anschließend kam es dann zum absoluten Showdown gegen die SV Eintracht Jerxen Orbke. Nach kurzem Abtasten beider Mannschaften gelang es der Eintracht 1:0 in Führung zu gehen und anschließend auf 2:0 zu erhöhen. Das Spiel schien gelaufen doch nicht für unsere Minis die einen unglaublichen Kampfgeist und Mut gezeigt haben. Mit einer Bärenstarken Leistung der Mannschaft und einem schnellen Anschlusstreffer durch Ben, der auch anschließend den Ausgleich herstellte, konnte Mico in der Schlussminute zum 3:2 Siegtreffer einnetzen.

Im letzten Spiel gegen den TSV Leopoldstal konnte man dann befreit aufspielen und fuhr einen souveränen 6:1 Erfolg ein. Torschützen waren Max, Dennis, Mico, Ben und Evan.

Auch unser Keeper Matti konnte sich heute mehrfach durch gute Paraden auszeichnen. Neben Joris, dem leider ein Treffer verwehrt blieb, möchten wir auch noch Fiona nennen, die ihre Sache heute gut gemacht hat.

Unsere Minis haben heute wieder eine sehr aufopferungsvolle und engagierte Leistung gezeigt die letztendlich wieder mit dem ersten Platz belohnt wurde. Zwei Spiele aus einem Rückstand umzudrehen war schon sehr sehenswert und zeigt die Moral der Mannschaft. Auch unsere Trainer sollten nicht unerwähnt bleiben, die unsere Mannschaft super eingestellt und motiviert haben.