Heute vor 25 Jahren: Kinderkarneval im TuS

Zum diesjährigen Kinderkarneval, am 7. Februar in der Turnhalle Eichholz erschienen ca. 100 Kinder im Alter von vier bis vierzehn Jahren. Mit so einer großen Resonanz hatte man in den kühnsten Träumen nicht gerechnet. Hieran können sich die Erwachsenen einmal ein Beispiel nehmen, wenn der TuS zu Festivitäten einlädt.

Kinderkarneval
Kinderkarneval vor 25 Jahren

Ab 15.00 Uhr herrschte dann ein buntes Treiben in den Umkleideräumen; die Mütter kleideten ihre Kleinen für das große Fest ein. Hier sei einmal ein großes Lob an alle Teilnehmer ausgesprochen, die ausnahmslos in tollen Kostümen in der halle herumtobten.

Um 15.15 Uhr eröffnete Diskjockey Rolf mit dem lied „An der Nordseeküste …“ das Fest. Man war erstaunt, daß selbst die Kleinsten diesen Ohrwurm lauthals mitsangen. Polonaise, Ententanz und Spiele folgten. In der tanzpause gab es dann eine kostenlose erfrischung für jedes Kind.

Nun wurde die Bütt in die Halle getragen und erwartungsvoll versammelten sich alle vor ihr. „Onkel Hermann“, mit grünem Kostüm und roten Haaren trug nun alle lustigen Sachen aus seiner Schulzeit vor. Als er zwischendurch „Kamelle“ in die Menge warf, kam es zu Tumulten. Das Geburtstagsspiel, bei dem sich die Kinder  einen Negerkuß erbeuten konnten, beendete den spielerischen Teil der Veranstaltung.

Jetzt waren die anwesenden Eltern gefordert. Sie waren als Jury eingeteilt worden und mußten die besten Kostüme auswählen. Eine besonders schwere Aufgabe – bei der Farbenpracht in der Halle. Gewonnen haben dann Nadin, Daniela, Irena, Vanessa, Doris, Dirk, Franziska, Florian, Jörn und Bastian. Den Sonderpreis von Diskjockey Rolf gewann Fatima, die eine Schallplatte mit nach hause nehmen konnte. An dieser Stelle sei auch Rolf gedankt, der es gut verstand alle Kinder mit seiner musik zu begeistern.

Gegen viertel vor Sechs endete dann das Karnevalsfest, da um Sechs schon wieder Sportbetrieb in der Halle angemeldet war. © S.R.