A1 setzt sich im Spitzenspiel durch!

Begegnung am Mittwoch, den 18.04.

Im erwartet schweren Spiel, gegen die bis dato punktgleichen Gäste, den Sportfreunden Oesterholz-Kohlstädt, gab es einen 3:2 Sieg (1:0) auf heimischen Kunstrasen.

Die Bedeutung dieses Aufeinandertreffens hatten unsere Jungs wohl verstanden! Dominierend und der ausgegebenen Taktik entsprechend, wurden die ersten 15 Min. von unserer A1-Jugend klar bestimmt. Zwar ließ man die erste hochkarätige Möglichkeit noch liegen (Pfostenschuss), aber kurz darauf (11. Min.) wurde dann ein sehr gut vorgetragener Angriff mit einem Kopfballtreffer durch Noel zum 1:0 abgeschlossen. Fynn bereitete dynamisch über außen vor und flankte punktgenau!

Dann nahm sich Grün-Weiß mit Bedacht etwas zurück. Der Gegner aus Oesterholz-Kohlstädt versuchte es zu nutzen, hatte mehr Ballbesitz und konnte unsere Abwehrmannen aber nicht gefährden. Konsequent wurden Raum und Gegner in Schach gehalten. Der TuS war stets in der Lage gefährlich nach Vorne zu agieren. Mit präzisen vorgetragenen Angriffen, über das Kurzpassspiel kommend, vom Abwehrverbund bis in die Spitze.

Der Referee, der der stellvertr. Vorsitzende des Kreis-Schiedsrichterausschusses ist, ließ sich diese interessante Begegnung nicht entgehen und kam selbst zum Pfeifen. Er pfiff dieses jederzeit faire Match dann zur Pause.

Halbzeit 2 war sehr ereignisreich! Das Niveau sehr hoch. Auf beiden Seiten Chancen. Lukas bei uns im Tor, zeigte in zwei Situationen, dass er ein starker Rückhalt ist. Was die Gäste nicht schafften, gelang uns dann. Moritz erhielt den Ball am linken 16er-Eck und brillierte mit einem gekonnten Schlenzer über den Keeper ins Gehäuse zum 2:0 in Min. 54. Sein anschließender Jubel war nicht so „brilliant“, sodass der Mann in schwarz dieses mit Gelb ahndete!

Als dann auch noch das 3:0 in der 70. Min. nachgelegt wurde, herrschte große Begeisterung. Lloyd prüfte den Torwart mit einem Knaller aus großer Distanz. Da der Gästekeeper den Schuss
nicht kontrolliert parieren konnte, nutzte Tarek diese Möglichkeit eiskalt im Nachsetzen.

Wer gedacht hatte, das war es, der lag völlig falsch! Gleich darauf in der 73. gab es einen berechtigten Elfer für die Gäste. Folglich das 3:1, womit der Gegner zu einer nicht erwarteten Aufholjagd ansetzte. Unsere A1-Jugend konnte nur noch verwalten. Kampf war Trumpf! Man schmiss sich mit Allem dagegen. Es brannte lichterloh vor unserem Tor. Und dann auch noch der Anschluss zum 3:2. in der 87. Min. Schlussendlich war dann das Glück des Tüchtigen nach 90 Minuten auf unserer Seite! Aus meiner Sicht in Summe verdiente drei Punkte für den TuS Eichholz-Remmighausen. Klar, auch mit etwas Fortune!

Respekt an den Gegner, der uns fair zum Sieg gratulierte! Die Mannschaft hat einen guten Charakter und Qualität.

Nun liegen wir als alleiniger Tabellenführer 3 Punkte vor den weiter Platzierten an der Spitze der Kreisliga A. Bereits am Samstag steht uns eine weitere schwere Aufgabe bevor, in Belle gegen die JSG Hügelland. Es gilt, mit allem Einsatz den nächsten Schritt zu tun!

Die Zweite A-Jugend spielt fast zeitgleich in Remmighausen gegen den TSV Horn.