Englische Woche für beide A-Jgd.-Teams

Volles Programm! Für die A1 und A2 waren innerhalb von einer Woche je 3 Meisterschaftsspiele angesetzt. Kaum Zeit zum Durchschnaufen bleibt den A-Jugendlichen, aber auch für Trainer- und Betreuerteam gibt es bei diesem Mammutprogramm vieles zu organisieren und abzustimmen.

Fazit:

Verlustpunktfrei steht die „Erste“ weiterhin ganz oben in der Kreisliga A. Wir wussten, dass gegen diese Gegner volle Konzentration erforderlich ist. Geschenkt wird einem zudem auch nichts, da wir nun die Gejagten sind! Deshalb sind wir hoch zufrieden mit der Maximalausbeute aus diesen Matches.

Hier die Resultate:
5:0 Sieg bei der JSG Hügelland
In der Höhe nicht erwartet, aber verdient für die A1 nach souveränem Auftritt. Der Gegner hat nur sehr begrenzt Zugang zum Spiel gefunden.

4:2 in der Emmerkampfbahn Lügde gegen die JSG Elbr./Rischenau/Lügde gewonnen
Für diese 3 Punkte war ein Kraftakt nötig. Von dem Doppelschlag der JSG (0:2 nach 10 Min.,
durchaus hätten wir auch noch das dritte „Ding“ kassieren können) erholten wir uns nur schwer. Dann wurde man langsam wach, die Einstellung passte und die Aktionen waren klarer und konzentrierter. Zum Glück noch der Ausgleich bis kurz vor dem Halbzeitpfiff! In der zweiten Hälfte ein Erhöhen des Druckes, mit immer mehr Qualität und Willen.
Somit nach 90 Min. der verdiente Sieg für den TuS.

Das Rückspiel gegen Elbrinxen/Rischenau/Lügde, gleich am darauffolgenden Samstag, wurde, auf Wunsch der Gäste, noch kurz vor der Begegnung verschoben auf Ende Mai.


Foto: T.S.Möller Spiel JSG Hülland in Belle

Die „Zweite“ konnte Ihr Punktekonto nur um 3 Zähler auffüllen. In der Kreisliga B steht man dennoch punktgleich mit Müssen an der Spitze! Allerdings haben wir auch mehr Spiele als die anderen Teams.

Im Einzelnen:
3:6 Niederlage im Heimspiel gegen den TSV Horn
Trotz 3:2 Führung gegen einen spielstarken Gegner, war am Ende nicht mehr zu holen. Sehr beeindruckend das Spiel der A2 bis zur 60. und dann machten teilweise fehlende Kondition und Konzentration einen Strich durch die Rechnung.

1:0 Auswärtssieg beim Hakedahler SV
Eine Begegnung in Hohenloh auf Augenhöhe, mit einem glücklichen Sieg für Grün-Weiß. Über ein Unentschieden hätte man sich, aufgrund des Chancenplus beim Gastgeber, nicht beschweren können.

1:2 verloren bei CSL Detmold
Es war mehr drin! Aber wenn du die sich bietenden Chancen nicht nutzt und nach hinten raus unkonzentriert wirst, kommt eine Niederlage zu Stande, die man sich gerne erspart hätte.


Foto: M.Grote Spiel gegen TuS Horn