Klarer Heimsieg für die Erste

Bei herrlichem Sommerwetter empfing unsere Erste Mannschaft gestern den FSV Pivitsheide II. Trotz akuter Abstiegsgefahr der Gäste, warnte das Trainerteam Eskuchen/Hennig vor dem Spiel die Mannschaft. Angeschlagene Boxer sind bekanntlich unberechenbar und genau aus diesem Grund sollten alle in Grün-Weiß von der ersten Minute an hellwach sein. In der ersten Halbzeit zeigte sich dann, dass „Matze“ und Jan mit ihrer Warnung genau richtig lagen. Die Gäste aus Pivitsheide versteckten sich keineswegs und erspielte sich auch die ein oder andere Torchance. Diese Chancen konnte Ersatztorwart Mirko Mergel aber allesamt entschärfen. In der 30. Spielminute war es dann Timo Tcheon, der den Ball zum 1:0 ins Netz schickte.

Timo bringt die Abwehr ins Schwitzen

Nach der Pause erhöhten die Jungs um Felix Tcheon das Tempo und kamen dadurch zu weiteren Chancen. Mit einem Doppelschlag in Minute 49. und 50. wurde dann der Grundstein für den späteren Sieg gelegt. In der Folge kam der Gast zwar zum 3:1 Anschlusstreffer, aber man merkte, dass der Wille bei vielen Spielern aus Pivitsheide gebrochen war. Da sich auch die warmen Temperaturen bemerkbar machten, verlor das Spiel etwas an Tempo. Trotzdem erzielten unsere Mannen noch zwei weitere Treffer und schraubten somit das Ergebnis auf 5:1 in die Höhe. Zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang vielleicht noch, dass etliche Stammspieler aus verschiedenen Gründen fehlten und die Mannschaft dies sehr gut kompensieren konnte.

Torschützen:
Timo Tcheon 1:0 (30´)
Felix Tcheon 2:0 (49´)
Mikail Demir 3:0 (50´)
Mirko Röhl 4:1 (75´)
Christopher Jabs 5:1 (84´)

Fazit: Trotz warmen Temperaturen und dem Fehlen einiger Stammkräfte, spielt die Mannschaft gut zusammen und kauft dem Gast mehr und mehr den Schneid ab. Auch Ersatztorwart Mirko macht einen sehr guten Job und hält unser Team damit des öfteren im Spiel. Am Ende geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung.