Turniersieg beim Sportfest

Zweikampfführung - "wie die Großen"
Zweikampfführung – „wie die Großen“

Wow, was war das für ein Finale! Kaum mit Worten zu beschreiben! Nach Kampf und Spannung konnten sich unsere Minis im Finale durchsetzen und gingen als Turniersieger vom Platz. Aber bis dahin war es ein langer Weg. Als Gastgeber hat der TuS Eichholz Remmighausen die angereisten Mannschaften in zwei Gruppen antreten lassen und nach der Vorrunde ging es über das Halbfinale ins Finale. Zum Auftakt bekamen es unsere Minis mit dem FSV Pivitsheide zu tun und in diesem Spiel gab es nicht die so gewohnten Anlaufschwierigkeiten. Unsere Minis rannten, kämpften und kombinierten sich durch die gegnerischen Abwehrreihen. Am Ende brannten unsere Jungs ein Feuerwerk an Toren ab und gewannen mit 7:0! Die Tore erzielten Max (1:0), gefolgt von einem lupenreinen Hattrick durch unseren Evan (2:0, 3:0, 4:0), Max (5:0), Dennis (6:0) und den Schlusspunkt durch Mico (7:0). Im anschließenden Spiel trafen unsere Jungs auf die Mannschaft von TuS Lockhausen. Auch hier kämpften unsere Jungs bis zum Letzten, konnten sich aber gegen die großgewachsenen Abwehrspieler nicht durchsetzen. Am Ende mussten wir uns mit 0:2 geschlagen geben. Im letzten Vorrundenspiel trafen wir auf den BSV Müssen, der chancenlos war gegen unsere Jungs.

Schußtechnik - "vom Allerfeinsten"
Schusstechnik – „vom Allerfeinsten“

Tore durch Ben (1:0), Mico (2:0) und noch mal Ben (3:0) sorgten für den Sieg und den Einzug ins Halbfinale.  Im Halbfinale trafen wir auf Fortuna Schlangen, den Gruppensieger der anderen Gruppe.

Aufstellung zur Begrüßung
Aufstellung zur Begrüßung

Die Zuschauer bekamen ein gutes und spannendes Halbfinale zu sehen indem sich unsere Minis am Ende durchsetzen konnten. Nach kurzem Abtasten gingen wir durch Ben (1:0) in Führung. Die Antwort der Fortuna ließ nicht lange auf sich warten und so kam Schlangen zum Ausgleich (1:1). Dann war es Dennis (2:1) der die Führung wieder herstellen konnte und wieder Dennis (3:1) der die Führung ausbauen konnte. Schlangen gab nicht auf und kam noch zum 3:2 Anschlusstreffer, für mehr reichte es aber nicht mehr. Nachdem sich der TuS Lockhausen im zweiten Halbfinale gegen den VfL Hiddesen nach einem Siebenmeterschießen geschlagen geben musste, standen wir gegen den VfL im Finale. Unsere Minis waren die spielbestimmende Mannschaft und schnürten den VfL in der Verteidigung ein. Riesenjubel gab es als Max (1:0) die Führung für unsere Minis erzielen konnte. Hiddesen gab nicht auf und konnte vereinzelt immer wieder schnell nach Vorne spielen und so kam der VfL zum Ausgleich (1:1). Dann gab es den Aufreger des Tages: Die erneute Führung durch Evan, nach einer  Ecke, wurde in beidseitigem Einvernehmen der Betreuer annulliert. Vorausgegangen war eine Verletzung auf Seiten des VfL. Sehr Fair und großzügig von unserem Trainerteam! Unsere Jungs rannten weiter an und konnten durch Dennis (2:1) die erneute Führung erzielen. Der VfL hatte noch zwei gute Gelegenheiten, die aber durch unseren Keeper Matti pariert werden konnten. Somit stand der TuS Eichholz Remmighausen als Turniersieger fest! (Bilder: R. Gehrke; Bericht: M. Bertmann)