Vorsicht Jungs!

Vorsicht Jungs! Oder: Vorsicht! Jungs 🙂   Je nach Betonung erhielten diese zwei Worte am Wochenende meisterlichen Inhalt… Dabei war es sicher kein Ausdruck vor allzu großem Respekt unserer Meister-Mädels vor den Jungs beim Turnier in Dörentrup. Stattdessen sollte es einen klaren Appell an die Jungs im Turnier werden, was Turniersieger Barntrup auch schmerzlich zur Kenntnis nehmen musste. Aber nun im Detail: Die frischgebackenen Meister-Mädels, unsere D-Juniorinnen, nahmen am Sonntag beim Einladungsturnier in Dörentrup-Humfeld teil. Obwohl nach einigen unvermeidlichen Absagen die Reise zum Turnier sogar in Unterzahl angetreten werden musste, zeigte sich das Team von Andreas und Naroz gewohnt optimistisch und hoch motiviert. Zumal einigen Eichhölzern vielleicht im Vorfeld gar nicht klar gewesen ist, dass die D-Mädels im Kreis Lemgo bei den Jungs in der Meisterschaft mit kicken. So kam es zu der Konstellation, dass neben der JSG Diestelbruch-Mosebeck/Donop-Vossheide ein reines Jungenteam aus Barntrup und eine gemischte Mannschaft der JSG Dörentrup unsere Gegner waren. In der ersten Partie gab es nach schier unzähligen (aber ungenutzten!) Torchancen ein torloses Remis gegen die JSG Di-Mo/Don-Vos. Dabei zeigte sich mal wieder, dass eine deutliche Überlegenheit mit einer ca. 80:20 Ballbesitzquote nicht unbedingt zwangsläufig zu Siegen führen muss. Allerdings muss man an diesem Tage der Mannschaft aus Di-Mo/Don-Vos auch eine „Extra-Klasse“ Keeper-Leistung bescheinigen. Danach ging es in das stimmungsvolle Spiel gegen die Jungs aus Barntrup. Die in rot gekleideten Barntrupper merkten schnell, dass die Eichholzer Mädels sogar in Unterzahl ein ernst zunehmender Gegner ist.

Nix zu machen für die Jungs! Entscheidende Duelle gewinnt Grün-Weiß
Nix zu machen für die Jungs! Entscheidende Duelle gewinnt Grün-Weiß

Eine Partie auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten begeisterte die Fans am Spielfeldrand. Immer wieder versuchten die Jungs ihre körperliche Überlegenheit einzusetzen, doch hielt der TuS mehr als gleichwertig dagegen.

Torschützin Miray setzt sich einzigartig durch
Torschützin Miray setzt sich einzigartig durch

Mitte der Begegnung folgte auf einem zu heftigen Zweikampf mit Miray der fällige Freistoß. Nach kurzer Behandlungspause schüttelte sich Miray und übernahm selbst die Ausführung des ruhenden Balls. Aus etwa 20 Metern halbrechter Position zauberte Miray den Ball über den Keeper hinweg in die obere linke Torecke. Riesenjubel bei den Eichholzer Fans. Die Barntrupper Jungs legten noch ne Schippe drauf, konnten sich aber gegen die sattelfeste Defensive der Eichholzer Mädels nicht entscheidend in Szene setzen.

Wenns mal brenzlig wird - Hilfe naht, Charlotte und Nike klären gemeinsam
Wenns mal brenzlig wird – Hilfe naht, Charlotte und Nike klären gemeinsam

Ganz im Gegenteil, auf der anderen Seite nutzten die Grün-Weißen einen Fehler in der Barntrupper Hintermannschaft konsequent. Wieder über die rechte Seite stürmte die Eichholzer Offensive in den gegnerischen 16er. Der Querpass genau zum richtigen Zeitpunkt gespielt, und Milena schoss aus zentraler Position zum 2:0 ein. das war die  Entscheidung! Ein verdienter 2:0-Erfolg, der bei einem Sieg gegen die JSG Dörentrup im letzten Spiel sogar den Turniersieg ermöglichte. Turnierfavorit Barntrup, der diese Niederlage gegen unsere Mädels sicher nicht auf dem Schirm hatte, unterstützte im abschließenden Spiel die JSG Dörentrup lautstark. Grün-Weiß trat gegen die JSG an, die ihre Mannschaftsstärke der unseren nach dem Fair-Play-Gedanken anpasste: herzlichen Dank an die Teamverantwortlichen der JSG! Ein packendes Spiel bekamen die Zuschauer zu sehen. Auch wenn der Kräfteverschleiß der Eichholzer Mädels, die das gesamte Turnier ohne Auswechselmöglichkeit auskommen musste, nun doch zu erkennen war. Der Löwenanteil am Kräfteverschleiß resultierte sicher aus dem Sieg gegen die Barntrupper Jungs. Die hofften ihrerseits natürlich auf einen Sieg der JSG Dörentrup, da sie damit Turniersieger werden würden. Entsprechende Unterstützung erfuhren die JSG-Mädels, die allerdings auf wichtigen Positionen auch mit Jungs besetzt in die Begegnung gingen. Den Führungstreffer der JSG konnten die Eichholzer noch egalisieren, doch nach der erneuten Führung schwanden Zeit und Kräfte.

Kurz vor Schluss - JSG Keeper vor Jule
Kurz vor Schluss – JSG Keeper vor Jule

Die Partie ging knapp an die JSG Dörentrup, die unter tosendem Beifall der Barntrupper Jungs am Ende den Zweiten Platz im Klassement belegte. Der TuS feierte am Ende den dritten Rang mit seinen Fans. Ein klasse Ergebnis, besonders unter dem Aspekt, dass man sich mit den Jungs (Turniersieger Barntrup) bzw. einer gemischten Mannschaft (JSG Dörentrup) mehr als „nur auf Augenhöhe“ messen kann.    Ein paar schöne Szenen gibt’s hier: Klick 😉