Die Zweite bleibt zuhause stark

Mit neuen Trikots ging es am Sonntag gegen den Tabellennachbarn CSL Detmold II. Das Spiel wurde von Beginn an intensiv geführt und man merkte, dass beide Teams etwas mitnehmen wollten. Schon im ersten Spielabschnitt handelte sich ein Spieler der Gäste eine gelb rote Karte ein und somit hatten die CSL Jungs ab der 37. Spielminute einen Akteur weniger auf dem Feld. Das sollte man zumindest annehmen. Nach der Halbzeitpause standen plötzlich wieder elf Spieler auf dem Platz. Dies blieb jedoch erst einmal unbemerkt und auch der Schiedsrichter bekam nichts mit. Erst spät in der zweiten Hälfte fiel diese Schummelei auf. Somit spielte der Gast trotz Platzverweis nahe zu die komplette zweite Halbzeit weiter mit elf Spielern. Doch trotz dieser Aktion war der TuS die bessere Mannschaft. Viele Chancen wurden erspielt und dennoch gelang es nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Die Partie endete somit torlos 0:0.

Fazit: Ob der Gast bei seiner Schummelei bewusst oder unbewusst handelte, steht in den Sternen. Fair ist allerdings etwas anderes. Unter dem Strich also ein glücklicher Punkt für die Gäste.