Unsere Zweite entwickelt sich zu einer Heimmacht

Bereits am vergangenen Freitag beschritt unsere zweite Mannschaft das Heimspiel gegen den RSV Hörste II. Obwohl der Gegner relativ unbekannt und somit gefährlich war, wollte man die weiße Weste zuhause waren und ein weiteres Zeichen an die Konkurrenz senden. Dennoch agierte die Zweite in der ersten Halbzeit abwartend und legte sich den Gegner nur langsam zurecht. Der Gast setzte seinerseits immer wieder Nadelstiche in der Offensive, welche unsere Hintermannschaft aber gut unter Kontrolle hatte. Mitte der ersten Hälfte war es dann Noah Cardoso, der das 1:0 erzielte. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem beide Teams ihre Chancen hatten. Trotz einiger Chancen für den RSV,waren es dann wieder die Jungs der Zweiten, die den Ball im Tor der Gäste unterbrachten. Dieses 2:0 war dann mehr oder weniger der Schlüssel zum späteren Sieg.

Mirko war gut im Spiel und belohnt sich mit zwei Treffern

Mit dem Vorsprung im Rücken wurden fast alle Spieler sicherer und es konnten sich weitere hochkarätige Chancen erspielt werden. Zwei dieser Torchancen konnten genutzt werden und auch der zwischenzeitliche 3:1 Anschlusstreffer der Gäste brachte unsere Jungs nicht mehr groß ins Schwitzen. Am Ende steht folgerichtig ein verdienter 4:1 Heimerfolg.

Torschützen:
1:0 Noah Cardoso (23´)
2:0 Noah Cardoso (60´)
3:0 Mirko Röhl (75´)
4:1 Mirko Röhl (80´)

Fazit:
Mit einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung bezwingt die Zweite einen guten Gast aus Hörste mit 4:1 und unterstreicht somit zuhause wiedereinmal, dass es in Remmighausen für keinen Gegner einfach ist, die Punkte zu entführen.