Turnier-Feuerwerk der Mädels zum Jahresausklang

Nach dem Turniersieg am Donnerstag in Halle ging es mit nur wenig Erholung zum Hallenturnier des Delbrücker SC. Mit FSV Gütersloh (späterer Turniersieger) und DSC Arminia Bielefeld (2:2 in der Vorrunde) zeigten sich Vertretungen der ostwestfälischen Frauen- und Mädchenfußball-Aushängeschilder vom Können der Eichholzer C-Juniorinnen (Platz 4) durchaus beeindruckt. Darüber hinaus komplettierten der SV Lippstadt, FC Mönninghausen, BSV Fürstenberg, die Kreisauswahl Lippstadt und natürlich der Gastgeber Delbrücker SC das erstklassig besetzte Turnierfeld. Nach nur ein Mal Schlafen, reisten die Mädels bereits am Sonntag zum (nun wirklich letzten Fußballevent 2018) nach Warstein. Dort richtete der TuS Belecke die Hallen Stadtmeisterschaften 2018 aus.

Aus Delbrück und Warstein berichtet Andreas Suermann:
Das letzte Wochenende führte die C-Juniorinnen vom TuS in die angrenzenden Fußballkreise. Am Samstag stand das hochkarätig besetzte Einladungsturnier des SC Delbrück auf dem Programm. Das Zusammentreffen auf Arminia Bielefeld im ersten Turnierspiel sorgte gleich für Aufregung im Trainerstab. Dank einer herausragenden kämpferischen Leistung und einer überragenden Torwartleistung gelang dem Detmolder Nachwuchs ein 2:2 (nach 2:0 Führung!) gegen den übermächtig scheinenden Gegner aus Bielefeld. Die beiden weiteren Gruppenspiele gegen den SV Lippstadt (1:0) und FC Mönninghausen (3:0) brachte klare Siege. Nur aufgrund der minimal schlechteren Tordifferenz beendeten die Eichhölzer Kickerinnen die Gruppenphase damit auf dem zweiten Platz, was ein Aufeinandertreffen auf den Bundesliga-Nachwuchs des FSV Gütersloh im Halbfinale bedeutete. Letztlich mussten die Mädels aus Remmighausen dem Kräfteverlust in den Gruppenspielen Tribut zeugen und in eine etwas zu hoch ausgefallene 0:6-Niederlage gegen den späteren Turniersieger einwilligen. Das bedeutungslose Spiel um Platz 3 ging dann zwar mit 1:4 verloren, der mitgereiste Anhang zeigte sich gleichwohl von der unglaublichen Leistung der Mannschaft an diesem Turniertag begeistert.

Nicht einmal 24 Stunden später stand mit den offenen Stadtmeisterschaften in Warstein schon das nächste Turnier auf dem Programm. Nach der kurzfristigen Absage einer weiteren Mannschaft bestand das Teilnehmerfeld nur noch aus den Mannschaften des ausrichtenden TuS Belecke, des TuS Wickede/Ruhr und den Eichhölzern. Von Beginn an ging das Team um Naroz, Julia und Andreas hochkonzentriert zur Sache: schon nach nicht einmal 10 Sekunden sorgte das erste Tor für Jubel im zahlreich mitgereisten Anhang. Der sich auf dem Feld zeigende Klassenunterschied spiegelte sich letztlich auch in den Ergebnissen wider: 5:0, 4:0, 7:0 und 4:0 bedeuteten einen überlegenen Sieg und zugleich die Stadtmeisterschaft in Warstein! Wenn im nächsten Jahr versucht wird, diesen Titel zu verteidigen, wird man sich hoffentlich auch an unseren Vereinsnamen

Urkunde für den TuS Eichholz-R.

erinnern… 😉

Im neuen Jahr stehen schon in Kürze die nächsten Aufgaben an. Am kommenden Samstag (5.1.) misst der TuS die Kräfte beim Winterturnier des SC Verl, am Sonntag (6.1.) folgt das Kunstrasenturnier beim TuS Altenbeken.