Gute erste Hälfte reichte nicht – Frauen 1:4 im Derby

Nach dem gelungenen Saisonstart gegen Müssen, stand am vergangenen Sonntag für die Frauen das erste Auswärtsspiel auf dem Plan. In Heiligenkirchen begann der TuS konzentriert und erspielte aus einer sicheren Abwehr die ein oder andere Konterchance gegen die favorisierten Gastgeberinnen. Nach gut einer halben Stunde belohnte sich Grün-Weiß mit dem Führungstreffer. Jannina zog über die rechte Seite in den 16er ein versenkte die Kugel flach im Netz. Auch danach sahen die Anhänger der Grün-Weißen eine solide Partie, die sich nach dem Treffer allerdings mehr und mehr im Defensivbereich abspielte. Keeper Debo vereitelte einige Hochkaräter der Sportfreunde, zudem leistete der Abwehrblock gute Arbeit. Mit der knappen Führung verabschiedeten sich die Mannschaften  in die Pause. Nach dem Seitenwechsel bekamen die Sportfreunde mit zunehmender Dauer mächtig Oberwasser. In der 63. Minute leitete der inzwischen verdiente Ausgleich für die Gastgeberinnen die Wende ein. Kraft, Kondition und Konzentration im Eichholzer Team schwanden minütlich. Am Ende unterliegt der TuS in Heiligenkirchen nach guten ersten 60 Minuten und zwischenzeitlicher Führung dann doch mit 1:4.