Nächster Akt der Juniorinnenfreundschaft mit Auswahl Lemgo

Zum nächsten Akt der Juniorinnenfreundschaft reiste die Kreisauswahl Lemgo am Sonntag Morgen an. Beide Mannschaften durften sich, wie immer auf große Unterstützung im jeweiligen Fanblock verlassen. Das erwartet temporeiche Spiel erfreute beide Seiten von Beginn an. Der TuS bestimmte über weite Strecken die Begegnung, biss sich aber an der guten Abwehr zumeist die Zähne aus. Der letzte Pass kam an diesem Sonntag Morgen einfach nicht präzise genug. Einen kapitalen Ballverlust an der Mittellinie nahmen die Auswahlspielerinnen Sekunden vor dem Pausenpfiff dankend an. Blitzartig setzten sich die Lemgoerinnen ab und ließen TuS-Keeper Jannika keine Abwehrchance. Den unnötigen 0:1-Rückstand zur Pause steckten die Eichholzer Mädels ordentlich weg. Auch nach Wiederanpfiff diktierte Grün-Weiß und drängte auf den Ausgleich. Die zeitweise Feldüberlegenheit führte aber nicht zum Erfolg. Zu oft fehlte der letzte Pass in die Spitze, oder anders ausgedrückt… die Abwehrreihe der Auswahlmannschaft ließ einfach kaum was zu. Mit zunehmender Dauer machte sich beim TuS auch ein gewisser Kräfteveschleiss bemerkbar. Das kraftraubende Spiel am Samstag in Hövelriege zeigte doch etwas Wirkung, auch wenn die hart gesottenen Eichholzer Mädels dieses vehement abstreiten würden. Zudem gab es nur eine Wechselmöglichkeit auf Eichholzer Seite, um den Spielerinnen etwas Luft zu verschaffen. Mit insgesamt vier Wechselspielerinnen war die Lemgoer Auswahlmannschaft diesbezüglich mehr als komfortabel ausgestattet. Folgerichtig übernahmen die Gäste in der Schlussviertelstunde mehr und mehr die Spielkontrolle. Eichholz versuchte mit letzten Kräften eigene Konter zu setzen, scheiterte aber immer wieder in der viel beinigen und sicheren Abwehr. Nicht überraschend führte ein weiterer Fehler, dieses mal ein Konzentrationsfehler im Mittelfeld der Grün-Weißen zur endgültigen Entscheidung. Mit 0:2 gewann die Lemgoer Auswahl, nutzte dabei zwei kapitale Böcke gnadenlos aus, was für eine erstklassige Effizienz spricht. Dennoch gab es für beide Teams den verdienten Beifall der Fans. Wieder einmal ein klasse Spiel, welches Freude auf die nächste Begegnung der Juniorinnen-Freundschaft machen dürfte. Hier noch ein paar schöne Szenen vom Spiel: Klick 😉