Ralf Stukemeier erneut Sieger beim Weihnachtsblitzturnier

Wieder einmal hat Ralf Stukemeier seine Fähigkeiten im Blitzschach unter Beweis gestellt. Der in dieser Saison neu für den TuS an Brett 1 Spielende holte ungeschlagen 14 Punkte aus 15 Partien und ließ nur zweimal eine Punkteteilung zu. Zweiter (12,5 P.) wurde als Gastspieler Ralf Diekmann, der früher auch lange Zeit für die SG Detmold spielte, bevor der Verein sich in den TuS Eichholz-Remmighausen integrierte. Den dritten Platz holte Rudi Henke mit 11 Punkten, knapp vor Henning Müller mit 10,5 P.  und Waldemar Schneider und Wladislaw Jordanidis (jeweils 10 P.).

Turniersieger Ralf Stukemeier stellt die Uhr.
Waldemar Schneider plant seine Eröffnung.

Preise gab es für alle 16 Teilnehmer, so dass jeder eine kleine Belohnung für seine Mühe mit nach Hause nehmen konnte. Wobei das Wort Mühe nur im übertragenen Sinn gilt, denn ein jeder hatte wieder seinen Spaß an diesem traditionellen Turnier, welches ca. zwei Stunden ein hohes Maß an Konzentration und Können abverlangt. Die Spielabende waren im Jahre 2019 wieder gut besucht. Das lässt darauf hoffen, dass es im neuen Jahr so weiter gehen wird. Gäste sind immer herzlich willkommen und wenn nicht gerade ein Turnierabend stattfindet, hat jeder Spieler einen angemessen starken Spielpartner.

 

Hochkonzentriert. Von links Git, Kreie, M. Groß, Herzog,
Müller, R. Groß, Schneider. Hinten links Dr. Siecke 

Auf zur nächsten Runde.
Dr. Siecke wartet auf seinen Gegner