Starke Lippe-Süd Vorstellung

Bericht von den FLVW-Meisterschaften am 18.1.2020 

Starke Lippe-Süd Vorstellung in der Helmut-Körnig-Halle

 

Bei den ersten Hallen-Westfalenmeisterschaften im neuen Jahr in der umfassend neu konzipierten Helmut-Körnig-Leichtathletikhalle in Dortmund gaben die Lippe-Südler mit Mitgliedsverein TuS Eichholz-Remmighausen ein erfreuliches Bild ab, und das gleich in mehreren Bereichen:

 

Ihrer Favoritenrolle voll gerecht wurde Marie-Theres Bornemeier im Kugelstoß der Frauen, indem sie ihr Arbeitsgerät auf 14,31m wuchtete. Damit distanzierte sie die Konkurrenz um fast 1 1/2 Meter und nähert sich allmählich der Quali für die deutschen Meisterschaften. Ebenfalls mit deutlichem Vorsprung holte Maybrit Sommer den Titel im Stabhochsprung U18 mit 3,70m und schaffte Moritz Eins in U18 nach langer Abstinenz mit 3,70m Bronze.

Für die Überraschung aus lippischer Sicht sorgten heute die U18-Jungen der LG Lippe-Süd. Nach spannenden Vorläufen über 60mHürden gab es gleich drei Platzierungen im Finale unter den besten Fünf: Gerrit Gröne wurde Vizemeister in hervorragenden 8,69s, Hauke Herlemann Vierter in 8,95s und eine Hundertstel Sekunde dahinter Manuel David Fünfter.

Vorher hatte Gerrit von der Hornschen Straße schon mit 7,46s im Finale über 60m Platz 9 unter 39 Konkurrenten belegt und mit 23,52s über 200m Platz 7 belegt. Alle drei Zeiten von Gerrit sind persönliche Bestleistungen.  Enno Tennstedt lief über 800m ein bravouröses Rennen auf 2:12,36min. Nach dieser insgesamt Vorstellung darf man gespannt sein, wie sich unsere Mädchen und Jungen in der nächsten Woche bei den NRW-Meisterschaften präsentieren können.

Die komplette Ergebnisliste unter www.flvw.de / Termindatenbank

 

Text und Foto: Klaus Brand und Astrid Schillmann