Kinderschutz im TuS

Das Kinderschutzkonzept im TuS

Dem Vorstand ist wichtig das eure Kinder bei uns sportlich gefördert werden und sich persönlich entwickeln können. Das gelingt uns mit einer tollen Vereinsgemeinschaft und gut ausgebildeten Trainern, Übungsleitern und Betreuern über alle Abteilungen hinweg.

Derzeit betätigen sich im TuS etwas mehr als 400 Kinder und Jugendliche sportlich.
Quer durch alle Abteilungen und Sportarten.
Dies setzt grundsätzliches Vertrauen in den Verein voraus.

Dem von Euch gegenüber dem TuS erbrachten Vertrauen möchten wir gerecht werden und haben deswegen im Oktober 2020 noch zusätzlich ein Konzept, (als auch einen Ehrenkodex) zum Schutz von Kindern vor (sexualisierter) Gewalt beschlossen und eingeführt.
Mit diesem Konzept verdeutlichen wir, dass wir für den Schutz der von uns betreuten Kinder und Jugendlichen vor (sexualisierter) Gewalt Verantwortung übernehmen.

Der Vorstand, incl. Erweiterten Vorstand und alle darüber hinaus für den TuS Eichholz-Remmighausen e.V. tätigen Trainer, Übungsleiter und Betreuer verpflichten sich schriftlich zur Einhaltung des Ehrenkodex.

Hierbei orientiert sich der TuS Eichholz-Remmighausen e.V. am Handlungsleitpfaden des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen „Schweigen schützt die Falschen!“

Zukünftig werden alle Trainer, Übungsleiter und Betreuer im Kinderschutzkonzept geschult und unterwiesen. Der „Ehrenkodex“ ist dazu verpflichtend .

Der Vorsitzende

Thorsten
Bewersdorff