6:1 gegen Lichtenau! Saisonauftakt ohne Vorbereitung

Juniorinnen starten ohne Vorbereitung mit einem Sieg in die neue Saison

Ein bissel mulmig war den Verantwortlichen beim TuS vor dem Spiel schon. Hatte man in den Jahren zuvor immer eine ordentliche Vorbereitung mit reichlich Testspielen absolvieren können, sollte es dieses Mal ein Kaltstart werden. Coach Tobi musste zudem noch mit vielen Absagen im Vorfeld der Partie kämpfen. Konfirmationstermine, die normalerweise im Mai stattfinden sowie einige krankheitsbedingte Ausfälle ließen den Kader auf ein Minimum schrumpfen. In dieser Saison ist der TuS wieder in der Paderborner Staffel eingeteilt, nachdem im letzten Jahr der Kreis Gütersloh zuständig war. Gerade wegen der suboptimalen Vorbereitung ging es in der heutigen Eröffnungspartie vor allem darum, das Mannschaftsgefüge zu finden. Vom Start weg konzentriert arbeiten war die Devise von Coach Tobi, welche auch direkt nach dem Anpfiff der Begegnung umgesetzt werden konnte. Ein Doppelschlag in der 5. Minute (Jule) und 6. Minute (Salome) brachte den TuS schnell mit 2:0 in Front. Auch danach bestimmte der TuS die Begegnung, ließ bei den Gästen wenig Raum für eigene Aktionen. Wieder ein Doppelschlag in der 35sten traf Salome, und in der 37. Minute netzte Miray zum 4:0 ein. Zur Pause sahen die Eichholzer Fans einen komfortablen 4:0 Vorsprung, der nach weiteren Hochkarätern sogar noch höher hätte ausfallen können. Zu Beginn der zweiten Halbzeit fanden die Gäste etwas besser in de Partie. Einige gut vorgetragene Angriffe konnten nun zumindest die Betreuer und mit angereisten Fans der Lichtenauerinnen erfreuen. Trotz des hohen Rückstands stimmte die Moral bei der JSG. Die gut gestaffelte Eichholzer Defensive zeigte sich hoch konzentriert und konnte zunächst den Torerfolg der Gegnerinnen verhindern. Auch wenn die Gäste nun besser im Spiel waren, Eichholz blieb seiner offensiven Ausrichtung auch im zweiten Durchgang treu. Dabei erspielte sich der TuS einige hochkarätige Torchancen und sehenswerte Offensivaktionen. Mit zwei weiteren Treffern komplettierte Jule ihren Dreierpack (46./57. Minute) und schraubte das Ergebnis auf 6:0. Sekunden vor Schluss dann doch noch der verdiente Ehrentreffer für die nie aufsteckenden Gegnerinnen. Nach der anstrengenden ersten Partie der neuen Saison bleiben die 3 Punkte verdientermaßen beim TuS. Zur nächsten Begegnung reist Grün-Weiß am Samstag, den 4. September zum SC Borchen, dessen heutiges erstes Spiel bei der JSG Bergheim abgesetzt worden ist. Hier gibt es noch ein paar Szenen vom Spiel in Remmighausen: Klick 😉