Erstes Tor von Lara beim Kantersieg in Borchen

Das erste Auswärtsspiel führte unsere Juniorinnen zum SC Borchen. Coach Tobi musste kurz vor Abfahrt eine letzte Absage hinnehmen, was das gesamte Team hervorragend wegstecken konnte. Grün-Weiß nahm von Beginn an das Heft in die Hand. Die Gastgeberinnen sahen sich sofort in die eigene Hälfte zurückgedrängt.  Eichholz erspielte sich reihenweise Einschussmöglichkeiten. In der 10ten Minute durften die mitgereisten Fans endlich das erste Mal jubeln, nachdem einige Hochkaräter ausgelassen wurden. Bis zur Pause schraubte der TuS das Ergebnis auf 0:6. Natürlich war das bereits mehr als eine Vorentscheidung, doch der heimische SC steckte nie auf und versuchte im zweiten Durchgang irgendwie besser ins Spiel zu kommen. Bis auf zwei Situationen, die Gefahr für den Eichholzer Kasten brachten schaffte es Borchen nicht, die Eichholzer Hintermannschaft zu knacken. Einen Distanzschuss konnte Keeper Jannika glänzend parieren. Beim zweiten Durchkommen der Gastgeberinnen zeigte Jannika ihre Klasse im Eins gegen Eins. Dennoch brachte die SC-Stürmerin das Leder in Richtung Tor. Wenige Zentimeter rollte der Ball am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. Ganz anders sah das im Torraum gegenüber aus. Eichholz agierte im letzten Drittel deutlich effektiver. Insgesamt sind es drei weitere Treffer in der zweiten Halbzeit geworden. Nach gespielten 65 Minuten stand es somit schon 0:9. Bei strahlendem Sonnenschein und Hitze auf dem Feld schwanden nun auch Konzentration und Kraft bei den über eine Stunde unermüdlich anrennenden Eichholzerinnen. Die letzte Präzision fehlte den Grün-Weißen in der Schlussphase. Dazu tat der SC alles, im Ergebnis nicht noch zweistellig zu werden.  Es blieb letztendlich beim 0:9, einem auch in dieser Höhe verdienten Auswärtserfolg der Eichholzer Juniorinnen. Am kommenden Samstag erwartet der TuS den TuRa Elsen.