4:1 in Wewer – Frauen mit nächstem Auswärtserfolg

Nicht nur die Meteorologen gaben am gestrigen Sonntag die Empfehlung raus, diesen herrlichen Spätsommertag zu genießen. Die Eichholzer Fußball-Frauen waren beim TSV Wewer zu Gast. Der bis Dato noch punktlose TSV nahm sich einiges vor. Die Marschroute für das Suermann Team war klar definiert. Der Anschluss ins gesicherte Tabellenmittelfeld sollte es werden. Die kompakte Defensive der Einheimischen machte es dem TuS allerdings im Spielaufbau schwer. Mit einem sehenswerten Freistoß aus gut 25 Metern Torentfernung brachte Kristina die Grün/Weißen in Front. Der Führungstreffer brachte allerdings nicht die spielerische Leichtigkeit in die Aktionen des TuS. Zu selten fand man die richtigen Wege über Außen, durch die Mitte wurde es oft zu eng. Einen weiteren Freistoß aus ähnlicher Entfernung mussten die Gastgeberinnen in der 34. Minute hinnehmen. Na klar, Kristina war dran! Wie mit Ansage, das Leder segelt oben in die Maschen. Die beruhigende 2:0-Führung hielt aber nur bis kurz vor der Pause. Eine Flanke von rechts, kurzzeitige Konfusion im eigenen 5er und schon isses passiert, 1:2 aus Sicht des TSV. Im zweiten Durchgang erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start, Eichholz musste die Linie schnell wieder finden. Nach einigen guten Versuchen endlich das befreiende 1:3. Mit Tempo über die Außen war sicher die erfolgversprechendere Variante gegen die kompakte Innenverteidigung der Hausherrinnen. Kurz vor Schluss nutzte Jule einen Querschläger im Spielaufbau des TSV, schnappte sich die Kugel und vollendete zum 1:4 Endstand. Grün/Weiß kehrt mit einem schwer erarbeiteten aber verdienten Dreier ins Lipperland zurück. Die nächste Partie findet bereits am Donnerstag Abend statt. Anstoß 19:30 Uhr in Oesterholz. Hier gibt es noch ein paar Szenen aus Wewer: Klick 😉