Anschluss verpasst! Frauen unterliegen am Paradies 1:2

Die Reise zum Sportplatz am Paradies endete für unsere Frauenmannschaft mit einem Gastgeschenk in Form von drei Punkten für die SF Oesterholz-Kohlstädt II. Fast 80 Prozent Ballbesitz aber nur ein Törchen in der ersten Halbzeit für Grün/Weiß. Normalerweise nimmt man gerne einen „Daumen hoch“ entgegen für eine Halbzeitführung auf des Gegners Platz. Aber was ist aktuell schon als normal zu bezeichnen? Schon die Entwicklung zum Ausgleichstreffer der Sportfreunde ließ so manchen Fußball Experten die Haare raufen. Mehrere Klärversuche, die gegnerischen Offensivbemühungen zu unterbinden landeten direkt wieder in den Füßen der Gastgeberinnen. Die Fehlerquote auch nach dem Ausgleich definitiv zu hoch. Noch in der eigenen Hälfte passierten den Naroz Schützlingen unglaubliche Ballverluste im Spielaufbau für die sich die Hausherrinnen mehrfach bedankten. Ohne große Wege zurücklegen zu müssen, kamen die Sportfreunde in den letzten zwanzig Minuten drei vier male gefährlich vors Eichholzer Gehäuse. Die eigene Offensive fand quasi ab Mitte der zweiten Halbzeit gar nicht mehr statt. Bis auf einen herrlichen Fernschuss, der leider am Pfosten landete, gab es wenig aus der Offensivabteilung zu vermelden. In der Nachspielzeit (90 +3) mussten die Eichholzerinnen sogar noch den einen Punkt hergeben. Ein Freistoß aus der halb linken Position segelte in die Maschen zum 2:1 für die Hausherrinnen. Großer Jubel im Paradies, Eichholz hingegen verpasste mit diesen verschenkten drei Zählern den Anschluss nach oben. Am Sonntag erwartet der TuS mit dem SV DJK BW Kleinenberg (aktuell Platz 2) einen der Top Favoriten der Liga. Anstoß 11 Uhr.