Flutlicht Phobie? 0:2- Derbypunkte an die SG BHK

Nach dem Fauxpas unter Flutlicht in Oesterholz zeigte das Frauenteam des TuS die klasse Reaktion beim Remis gegen Kleinenberg. Vorgestern – Anstoß zum Derby in Heiligenkirchen zur ungewohnten Zeit (Sonntag 16:30 Uhr). Die dritte Partie innerhalb von zehn Tagen, zwei davon unter Flutlicht. Das Derby auf Augenhöhe wurde zu einem zähen Ringen um jeden Meter: die Gastgeberinnen mit der erfahreneren Spielanlage, Eichholz mit den besseren Torchancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Torlos ging es in die Kabinen. Im Eichholzer Fanblock kamen Erinnerungen an das Spiel in Oesterholz auf, unter anderem in dieser Begegnung fehlte es an Effektivität im Torabschluss. Ein kapitaler Bock im eigenen 16er, das Heimteam jubelte über die glücklich zustande gekommene Führung. Das Spiel änderte sich nicht gravierend, die Gastgeberinnen lauerten weiter auf Kontergelegenheiten. Auch den zweiten Patzer nahm die SG dankend an und schob locker zum 2:0 in die Maschen. Ohne extrem viel eigene Offensivarbeit leisten zu müssen, netzten die Hausherrinnen doch zwei Mal ein. Ob die Geschenke an die SG auf die Lichtverhältnisse zurückzuführen waren??? Darüber lässt sich nur spekulieren…  Sei es drum, die Punkte bleiben in Heiligenkirchen. Am kommenden Sonntag reist der TuS zum Tabellenführer BSV 1921 Fürstenberg, Anstoß 15:00 Uhr.