Rückrundenauftakt D7-Junioren

Heute (19.03.2022) waren unsere D-Junioren zum ersten Saisonrückrunden-Auswärtsspiel bei der SpVg Hagen Hardissen ll geladen. Hoch motiviert und erstmalig im vollständigen Kader, betrat unsere Mannschaft den gegnerischen Kunstrasen. Man war überzeugt, dass dieses Spiel zugunsten des TuS ausgehen würde. Umso erstaunter waren unsere Jungs als kurz nach dem Anpfiff, die Spieler*innen der SpVg sofort die Regie übernahmen und unsere Mannschaft für die ersten 20 Minuten in den Abwehrmodus zwangen. Vermutlich noch nicht ganz aus dem „Winterschlaf“ erwacht, erlaubte sich unsere Mannschaft viele – viel zu viele – Patzer, die dem gegnerischen Team die Möglichkeit zu Abschlüssen gab. Gut, dass Mika, nach einer kurzen verletzungsbedingten Auszeit, dem Team wieder als Torwart zur Verfügung stand.

Erst in der 23.Minute, ausgelöst durch eine Unaufmerksamkeit der Spieler*innen der SpVg Hagen Hardissen ll, gelangt unserer Mannschaft „DER“ Pass in die Tiefe.

Dieses Angebot nahm unser – aus der Hinrunde bereits auffällig gewordene Goalgetter – dankend an. Daniel setzte das erste Lebenszeichen des TuS und erzielte das 0:1.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff, unsere Gastgeber standen vermutlich noch unter dem Eindruck des unerwarteten Rückstands, gelang erneute Daniel, nach einer schönen Vorarbeit der Mannschaft, das 0:2. Dieses bildete auch den Halbzeitstand.

Die kurze Ruhephase wurde von unserem Trainerteam zur Verteilung von „Feenstaub“ genutzt, sodass kurz nach Wiederanpfiff – beflügelt durch selbigen – unsere Mannschaft deutlich präsenter auf dem Platz, als auch zum Gegner, agierte.

Eine wirklich sehenswerte Aktion sei mir erlaubt einmal herauszustellen. Kurz nach seiner Einwechselung – und es war echt kalt auf der Reservematte – gelangt Diyar, nach einer schön vor das gegnerische Tor gezogenen Flanke – via Direktabnahme (Volley) – fast ein weiteres Tor. Lediglich das Alu des gegnerischen Tores verhinderte das 0:3.

Nun standen noch 10 Minuten Restspielzeit auf der Uhr. Natürlich hätte man sich, als führendes Team, auf die Ergebnissicherung konzentrieren können. Daniel hatte sich aber offensichtlich mehr für diesen Tag vorgenommen.  Einen schön in die Tiefe des gegnerischen Raums gespielter Pass, ließ sich Daniel nicht entgehen. Mit einem Hattrick setzte Daniel den Schlusspunkt dieses Spieltages zum 0:3.

Bericht und Fotos: WoTö