E1 belohnt sich für eine ansprechende Leistung bei SVE Jerxen Orbke

Obwohl man in der Vorwoche eine gute Leistung abgeliefert hatte, stand man am Ende mit leeren Händen dar. Dies galt es heute zu ändern und daran hatte man auch unter der Woche intensiv gearbeitet. Mit dem heutigen Gegner, der SVE Jerxen-Orbke, musste man sich aber gegen einen starken Gegner im Auswärtsspiel behaupten und durfte sich keine Fehler erlauben.

Die Partie begann sehr diszipliniert auf beiden Seiten, mit hoher Positionstreue und wenig Raum zum Fußball spielen. Beide Mannschaften verstanden es den Gegner unter Druck zu setzen und nicht ins Spiel kommen zu lassen. So waren es individuelle Kleinigkeiten, die das Spiel heute entscheiden sollten. Gefühlt gelang es unserer Mannschaft besser, den Gegner in der eigenen Hälfte zu binden. In der 4. Minute wurde das auch belohnt, mit der 1:0 Führung. Zu diesem Zeitpunkt nicht hochverdient, aber im Gegensatz zur Vorwoche nutzten wir eine der ersten Chancen eiskalt aus. Im Anschluss wurde das Spiel dann offener und der Gastgeber kam besser ins Spiel. Grün/Weiß war defensiv gefordert und musste hohen Aufwand betreiben den Gegner vom eigenen Gehäuse fernzuhalten. In der 10. Minute fiel der Ausgleichstreffer, der sich jetzt nicht unbedingt angekündigt hatte aber Jerxen hat natürlich die Klasse jederzeit ein Tor zu erzielen. 3 Minuten später konnten wir die Antwort mit der erneuten Führung geben, was der Gastgeber aber wieder 3 Minuten später egalisieren konnte. Kurz vor dem Pausentee (21. Minute) konnte unser Team dann sehenswert auf 3:2 erhöhen. Nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte und einer schnell gespielten Passage konnte der Gastgeber den Einschlag nicht mehr verhindern. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Nach kurzem durchatmen kam unsere Mannschaft dann wieder sehr zielstrebig aus der Kabine und konnte 2 Minuten nach Anpfiff, zur Abwechslung mal per Kopf, zum 4:2 treffen. Jerxen aber gab sich nicht geschlagen und konnte in der 30. Minute noch einmal verkürzen was die Spannung in der Partie hielt (4:3). In der 42. Minute fiel dann die Entscheidung durch einen Konter zum 5:3, was auch den Endstand darstellte.

Insgesamt eine spannende und intensive Begegnung in der unsere Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche wie ausgewechselt wirkte. Taktisch sehr diszipliniert, vor dem Tor äußerst effizient und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man den Gegner heute bezwingen und verdient drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Die Stimmung unserer Trainer nach dem Spiel:

„Bis auf eine kleine Schwächephase und zwei Unaufmerksamkeiten ein gutes Spiel von uns. Ballbesitz des Gegners ließen wir nur im ersten Drittel zu, während heute große Spielfreude auf unserer Seite herrschte. Die sich uns ergebenden Räume haben wir gut genutzt und belohnten uns.“