TuS unterliegt 3:4 im Test gegen Asemissen

Das spielfreie erste Wochenende der neuen Saison nutzte der TuS zu einem Testspiel gegen den TuS Asemissen.

Toller Fight
Starke Gegner

Viele neue Gesichter und Charaktere unter einen Hut zu bringen war heute die Aufgabe des Trainers Peter Burkert. Nach der bekanntlich „dünnen“ Vorbereitungsphase sollten heute alle zum Einsatz kommen. Testen, laufen und vor Allem die Einstellung und Freude am Fußball standen heute im Fokus des Spiels.

Ani - "ich glaube, hier staubt´s"
Ani - "wo ich grätsche, staubt´s"

Entsprechend schwer tat sich der Gastgeber gegen ein Team aus Asemissen, das bereits mehrere Vorbereitungsspiele absolvierte. Die kompakte Defensive der Gäste ließ zunächst keine großen Möglichkeiten zu. Allerdings entwickelte Asemissen mit einem sicheren Kombinationsspiel enorme Torgefahr. Die TuS-Abwehr hatte alle Mühen, das Leder aus der Gefahrenzone zu schaffen. Die Gäste nutzten die Unsicherheiten in der TuS-Defensive gnadenlos aus. Der schnellen Zwei-Tore-Führung folgte das Dritte. Dieses Mal war es ein blitzsauberer Kopfball, leider ins eigene Netz. Die eigenen Angriffe verpufften allzu oft in der sicheren Gästeabwehr. Nach der Pause mit vielen Anweisungen des Trainers konnten sich die Eichholzer dann doch Vorteile erspielen. Kapitänin Janine brachte mit 2 Treffern wieder Spannung ins Spiel.

Kapitän Janine - bin gleich vorbei
Kapitän Janine - bin gleich vorbei

Trotz eines weiteren Treffers von Kathrin reichte es nicht. Die Gäste konnten einen der wenigen, aber immer gefährlichen Konter erfolgreich abschließen. Alles in Allem gewinnt der TuS Asemissen auf Grund der starken ersten Halbzeit den Test verdienter Maßen mit 4:3.

Alex - bissig im Debüt
Alex - bissig im Debüt

Peter Burkert hat nun eine Woche Zeit das Team zu formen. Am kommenden Wochenende gastiert der ehemalige Bezirksligist TuS Pömbsen in Remmighausen.