Auf gehts ! FB – Frauen Sonntag gegen Pömbsen

Am Sonntag starten die TuS – Frauen gegen den freiwilligen Bezirksliga – Absteiger Pömbsen. In der neuen Saison gibt es wichtige Änderungen. 6 neue Mannschaften erforderten die Einteilung in zwei Elfergruppen. Sie spielen in der Hinserie mit einem Spiel gegen jeden Gegner die Zusammensetzung im neuen Jahr aus. Die besten 6 Teams der Gruppen Höxter und Lemgo bilden dann die Kreisliga A und ermitteln dann den Aufsteiger in den Bezirk, die anderen 5 jeder Gruppe bilden  die Kreisliga B und ermitteln dementsprechend den Aufsteiger in die neue Kreisliga A.

In unsere Mannschaft hat sich zum Saisonanfang viel getan. Mit Nora Diekmann ( neue Arbeitsstelle nahe der Dänischen Grenze) und Hadewych Versteeg ( nur noch im Notfall Aushilfe) haben uns zwei wichtige Spielerinnen verlassen. Durch die schwere Verletzung von Raphaela mussten unbedingt Neuzugänge her. Mit dem kleinen Kader konnte nicht in die neue Saison gestartet werden.

Erster Neuzugang aus Heiden war dann Ani Rabe. Schon vier Jahre war der Trainer an der kämpferisch starken Abwehrspielerin dran. Jetzt hat es endlich geklappt. Sie ist eine tolle Sportzskameradin und wird unserem Team mit ihrer Einstellung zumFussball sehr helfen.

Vom Bezirkslisten TuS Schmerlecke kommt Jennifer Kemper zu uns. Sie hat eine Stelle hier in Detmold und suchte einen neuen Verein. Der Trainer hofft auf ihre Erfahrung und sieht sie als echte Verstärkung.

Gleichzeitig hat sich Alexandra Gergert angemeldet. Sie hat noch nie vorher Fussball gespielt, macht aber schon jetzt in den ersten Trainingseinheiten grosse Fortschritte.

Die TuS eigenen Spielerinnen Sira Busch und Muriel Dreesen sind nach knapp zweijähriger Pausen wieder ins Fussballgeschäft eingestiegen. Obwohl sie gut mittrainiert haben, wollen sie eigentlich nur aushelfen. Schule und andere Hobbies lassen nicht viel Zeit um sonntags um Punkte zu kämpfen. Aus den B-Mädchen wurde Ricarda Werner freigestellt. Sie ist ein Talent in der Abwehr und muss sich nur noch an die härtere Gangart bei den Frauen gewöhnen. Sie macht schon teilweise am Mittwoch bei den Mädchen und Frauen hintereinander die Trainingseinheiten mit. Das zeigt ihr grosses Interesse für unsere Frauenmannschaft.

Kurz vor Toresschluss haben sich jetzt aber noch zwei Spielerinnen aus Heiden bei uns angemeldet. Ani hat erzählt, wie dufte es bei uns ist und so kamen die gute Mittelfeldspielerin Sally Hunte und die Stümerin Viviane Kintzel zu uns. Sie werden eine absolute Verstärkung, wenn sie erstmal richtig ins Training eingestiegen sind.

Gut 25 Spielerinnen gehören zum Kader der Damen, wobei Latsamy Khanounxay auch noch aushelfen will. Aber dieses “ Aushelfen“ sieht der Trainer auch für das grösste Problem für die kommende Saison an. Mit Debo, Jana und Maja sind 3 Studentinnen selten beim Training und oft nicht beim Spiel. Sira und Muriel dazu, sind schon 6 Spielerinnen, die nur aushelfen. Auch die neue Jennifer Kemper hat eine für den Fussball schlechte Arbeitszeit und muss sich immer frei nehmen, um wenigsten einmal in der Woche trainieren zu können.

Da auch unsere Schülerinnen grossteils vor dem Abitur stehen, wird es auch da erhebliche Behinderungen im Trainigs – und Spielbetrieb geben. Alles in allem doch nicht so gute Vorraussetzungen für die neue Saison. Der Trainer hofft, dass sich jetzt die Stammspieler der letzten Saison nochmal stärker reinhängen, den Trainingsrückstand der Vorbereitung aufholen und sicher unter den ersten sechs Teams der Gruppe kommen.

Bei der Wahl am Mittwoch wurde Kathrin Schnatmann Kapitän und bildet mit Ani und Helena den Spielerrat. Der Trainer möchte sich hier bei dem langjährigen Kapitän Janine Labus für die immer sehr gute Zusammenarbeit bedanken.

Auf gehts Mädels, die ersten Punkte müssen her. Anstoß am Sonntag 13 Uhr bei uns.