„Werner/Schaefer-Elf“ zeigt Moral beim 0:4 in Brakelsiek

Patrick und Ralf mussten heute auf 10 Spieler verzichten.

Schursan klärt
Schursan klärt

Eine gute Gelegenheit für die älteren der D-Jugend, sich in der C-Jugend zu beweisen. Carsten Schaefer und Jens Hoffmann mobilisierten mit Lukas, Lukas, Jannis und Thomas gleich vier hochmotivierte Spieler. Alle fügten sich gut in das Spiel ein. Gut 20 Minuten hatte der TuS die Partie offen gestalten können. Die Defensive stand sicher und ließ kaum eine gute Torchance für die favorisierten Brakelsieker zu. 

Abwehrspieler Meyk sorgt für Torgefahr
Abwehrspieler Meyk sorgt für Torgefahr

Nach einem schönen Solo von Meyk hätten die Grün-Weisen sogar in Führung gehen können.  Leider konnte der Keeper den guten Schuss noch um den Pfosten lenken. Dann jedoch kamen die wohl grausigsten 3 Spielminuten der bisherigen Saison. 3 Gegentore nach kapitalen Fehlern in der zentralen Defensive. Der Schock saß tief. Trotzdem zeigten die Grün-Weißen Moral. Sie versuchten ihrerseits Angriffe zu starten. Im Sturm machte sich das Fehlen von Jan aber doch stark bemerkbar. Im zweiten Durchgang nahezu das gleiche Bild. Die Gastgeber überlegen, der TuS jedoch recht sicher in der Abwehr. Eine Unsicherheit nach etwa einer Stunde führte noch zu einem weiteren Treffer für die Gastgeber. Am Ende siegen die Gastgeber verdient mit 4:0.

Ausgetanzt
Ausgetanzt

Großer Respekt gebührt den Grün-Weißen, die heute 10 Spieler zu ersetzen hatten. Mit einer kämpferisch guten Einstellung gelang es dem TuS, die Niederlage im Ergebnis erfolgreich in Grenzen zu halten. Einen mächtigen Anteil daran hatten die Ersatzspieler aus der D-Jugend, ohne deren Mitwirkung heute ein Antreten gar nicht möglich gewesen wäre. Nur mit einem Sieg am kommenden Samstag gegen Tabellenführer JSG Pivitsheide könnte der TuS noch die „Rote Laterne“ abgeben.