Wieder 7 Gegentore – auch der Maikäfer bringt kein Glück

C-Jugend kommt einfach nicht in Tritt.

Maikäfer flieg
Maikäfer flieg

Bei hochsommerlichen Temperaturen von 27 Grad und strahlendem Sonnenschein konnten sich die Zuschauer zwar erfreuen, doch waren die Spieler sicher nicht zu beneiden. Nach der 1:7-Schlappe vom vergangenen Wochenende kassiert der TuS auch in Hagen-Hardissen sieben Gegentore.

Entschlossen geklärt von Meyk
Entschlossen geklärt von Meyk

Obwohl Jan den TuS nach etwa 10 Minuten sogar mit 1:0 in Führung bringen konnte, bestimmten die Hausherren das Spiel. Beweglicher und agiler auf fast allen Positionen setzten sie zunehmend die Akzente im Spiel. Deutliche Vorteile der Heimmannschaft in Punkto Fitness und Schnelligkeit waren für den weiteren Spielverlauf von entscheidender Bedeutung. Innerhalb weniger Minuten drehten sie das Spiel und gingen mit 2:1 in Führung. Auch der TuS hatte gute Einschussmöglichkeiten, konnte sie aber nicht nutzen. Anders die Hagener, entschlossener und zielstrebiger im Abschluss nutzten sie die Schwächen in der zentralen Defensive des TuS konsequent aus.

Chris verhinderte noch Schlimmeres
Chris verhinderte noch Schlimmeres

Mit dem 3:1 kurz vor dem Seitenwechsel war bereits eine kleine Vorentscheidung gefallen. Der TuS ließ im zweiten Durchgang ein echtes Aufbäumen vermissen. Die Hagener nutzten jegliche Fehler in der TuS-Hintermannschaft aus, zogen auf 5:1 davon. Erfreulicherweise steckte der TuS nie auf.

Tim - heute einer der Aktivposten - klärt per Kopf
Tim - heute einer der Aktivposten - klärt per Kopf

War aber während der gesamten Partie läuferisch unterlegen. Trotzdem gelangen nach schönen Spielzügen zwei weitere Treffer für die Grün-Weißen. Am Ende gewinnt die SpVg Hagen-Hardissen mit 7:3. Natürlich fehlten heute wieder einige wichtige Leute im Spiel des TuS. Trainer und Betreuer sind doch ein wenig besorgt, da im Vergleich zu den gegnerischen Teams die Einsatzbereitschaft und vor allem die körperliche Fitness fehlen. Da werden sich Ralf und Patrick sicher nicht über Mangel an Arbeit beklagen müssen.