Jubel über Vizemeisterschaft – Jetzt Heiß auf Bezirksliga

Julia zeigt´s an - Celine passt in die Gasse
Julia zeigt´s an - Celine passt in die Gasse

Mit großem Anhang und entsprechenden Erwartungen reisten die Mädchen des TuS zum letzten Spiel der Saison nach Pivitsheide. Dass man dort die Vizemeisterschaft nicht geschenkt bekam, war schon im Vorfeld der Partie deutlich geworden. Nachdem die JSG gegen den TuS auf der Asche von Pivitsheide schon erfolgreich gewesen war, hofften sie heute die favorisierten Grün-Weißen an gleicher Stelle besiegen zu können. Genauso holprig wie der Boden in Pivitsheide startete der TuS in die Partie. Viele Bälle sprangen auf dem knüppelharten Platz sehr hoch ab. In den ersten 10 Minuten hatte der TuS drei, vier gute Szenen im Angriff, von denen sicher mindestens eine hätte zum Erfolg führen müssen. Resümee der ersten Viertelstunde:  Beide Mannschaften schafften es nicht, die Bälle flach zu halten. Es entwickelte sich eine zähe Partie, in der sich der TuS zwar eine leichte optische Überlegenheit erspielen konnte, jedoch keine zählbaren Erfolge. Bei einigen Gegenstößen der Gastgeberinnen gab es schon die eine oder andere Situation, die zum Haare raufen einlud.

Zum Haare raufen -Labbe Augenkrebs gefährdet
Zum Haare raufen -Labbe Augenkrebs gefährdet

Coach Labbe ermahnte immer wieder, früher zum Ball zu gehen. Auch fehlte irgendwie die Spritzigkeit und Aggressivität, die gerade in den vergangenen Spielen gegen Diestelbruch und Sabbenhausen zum Erfolg geführt hatte.

Jessica: Warum sind hier so viele Rote?
Jessica: Warum sind hier so viele Rote?

In der Pause forderte Labbe deutlich mehr Einsatz und Laufbereitschaft. Die zweite Halbzeit begann zunächst, wie die Erste geendet hatte.

Die Erlösung! 1:0 durch Celine
Die Erlösung! 1:0 durch Celine

Nach fast einer Stunde Spielzeit erlöste Celine die inzwischen sehr skeptischen Anhänger des TuS: mit einem herrlichen Treffer erzielte sie die Führung und öffnete das Tor zur Vizemeisterschaft.

Marielle setzt sich gegen 2 durch
Marielle setzt sich gegen 2 durch

Mit der Führung im Rücken kehrte etwas Sicherheit ins Team. Mehr Kontrolle im Spielaufbau und mehr Zug zum Tor führten dann zu den weiteren Treffern. Knapp 10 Minuten nach der Führung konnte Julia, die zuvor schon gute Szenen im Sturm hatte, auf 2:0 erhöhen. Die Gegenwehr der JSG war gebrochen. Einige wenige Vorstöße über die Mittellinie wurden souverän abgefangen. Celine zauberte in der 77. Minute einen weiteren Ball ins Tor zum 3:0. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Marielle mit einem Hammer aus spitzem Winkel unter die Latte.

Marielle - Hammer aus spitzem Winkel
Marielle - Hammer aus spitzem Winkel

Am Ende ein verdientes, aber hart erkämpftes 4:0. Mit diesem Sieg krönt der TuS eine klasse Saison und wird als Vizemeister an der Aufstiegsrunde zum Bezirk teilnehmen.