Frauen im Wandel der Generationen – Remis zum Saisonstart

Der Neuaufbau mit dem verbundenen Generationenwechsel zeigt bereits am ersten Spieltag der neuen Saison erste Erfolge.

Marielle und Celine im Zusammenspiel
Marielle und Celine im Zusammenspiel

Mit Marielle und Celine haben gegen die SF Oesterholz-Kohlstädt zwei der freigestellten B-Juniorinnen ihre ersten Zeichen setzen dürfen. In einem über weite Strecken ausgeglichenem Spiel zweier Teams auf Augenhöhe durften die Gäste zur Führung jubeln. Obwohl sich der TuS viele Möglichkeiten erspielte, fehlte es in der Spitze an Durchschlagskraft.

Jana scheitert knapp
Jana scheitert knapp

 In der zweiten Halbzeit wurden die Angriffsbemühungen des TuS endlich belohnt. Antonia schiebt den Ball mit viel Übersicht ins lange Eck zum verdienten Ausgleich. Mit diesem Abschiedsgeschenk verabschiedet sich Antonia auch gleichzeitig vom TuS-Frauenteam. Das Frauenteam wünscht ihr alles Gute beim Studium in Berlin. Mit Sina, Ulrike, Yasmin und Jessica werden demnächst die weiteren freigestellten Juniorinnen sicher den Generationenwechsel weiter forcieren. Für den Saisonauftakt kann man der jungen Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Leistungsgerecht trennen sich der TuS und die SF Oesterholz-Kohlstädt mit einem 1:1.