Entscheidung erst am letzten Spieltag

Starker Einsatz von Paul
Starker Einsatz von Paul

Nur wenige Tage nach dem Debakel beim Tabellenführer Schlangen gab es auch beim Tabellenzweiten eine Niederlage. Die SG Istrup-Brüntrup war als Favorit in dieses Spiel gegangen, in dem der TuS zumindest einen Zähler hätte mitnehmen wollen. Mit diesem Punkt wäre die Qualifikation für die Kreisliga A geschafft gewesen.

Wieder einmal in der Abwehr hängen geblieben
Wieder einmal in der Abwehr hängen geblieben

Der Unterschied war sicher nicht so heftig, wie in den Begegnungen gegen Schlangen und Heidenoldendorf, doch vermochte das Team von U. Kaiser zu keiner Zeit die richtige Einstellung auf den Platz zu bringen.

Zuordnung im Mittelfeld; viele unnötige Ballverluste
Zuordnung im Mittelfeld; viele unnötige Ballverluste

Man ließ den Gastgebern auf dem holprigen Rasen in Brüntrup viel Platz zum Spielen. Diesen nutzen sie, konnten aber aus den zahlreich herausgespielten Torchancen auch nur zwei verwerten. Bei den übrigen Möglichkeiten zeigten die Gastgeber, dass der Abstand dann doch nicht so groß ist. Geradezu fahrlässig gingen sie mit ihren Möglichkeiten um. Schade nur, dass die wenigen Torgelegenheiten des TuS ebenfalls sprichwörtlich im Boden versanken. Obwohl mit zwei hervorragenden Kontern in der zweiten Halbzeit nicht nur der Anschlusstreffer in der Luft lag, sondern auch die Chance auf den avisierten Punktgewinn erreichbar gewesen wäre.

Jan vorbei - danach aber unglücklich im Abschluß
Jan vorbei – danach aber unglücklich im Abschluß

So blieb es am Ende beim 2:0 für die SG Istrup-Brüntrup. Der TuS muss sich nun ganz auf die letzte Begegnung gegen Brakelsiek konzentrieren, um den möglichen vierten Tabellenplatz doch noch zu halten.

 Tim – Sergen – Alan (39. Min. Quynh) – Dominik (70. Meyk) – Habün – Tobias – Paul – Jan – Juan – Henrik – Jesse – Doran – Stefan