Unentschieden gegen den Tabellenzweiten mit fulminanter Schlussphase

An diesem Samstag stand das schwere Heimspiel der E1-Jugend gegen Heiligenkirchen an. Von Anfang an konnte das Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten aufwarten. Nach einer guten Chance nach einer Ecke des TuS konnte die SPVG kontern und der Stürmer konnte unseren Torwart überwinden. Der TuS ließ sich nicht beeindrucken und spielte sich in der Hälfte der Gegner fest. Beinahe gab es noch ein Eigentor, als der Torwart der Heiligenkirchener beim Abschlag dem eigenen Mann an den Kopf schoss, aber der Ball drehte sich knapp am Tor vorbei. Kurz vor der Pause konnte der TuS durch Denis ausgleichen und mit einem 1:1 ging es in die Pause. In der 2. Hälfte musste der TuS aber einen weiteren Rückstand hinnehmen. Der Kapitän der SPVG ließ mit einer Bogenlampe Erik keine Abwehrchance. Aber wieder kam er TuS zurück, erarbeitete sich mehr Spielanteile und glich schließlich durch Lennart aus. Der TuS hatte darauf die besseren Chancen, aber 2 Minuten vor Schluss traf die SPVG, begünstigt von einem Abwehrfehler. Daraufhin stellte Jan-Philipp auf ein sehr offensives System um, um noch einmal alles zu versuchen. 1 Minute vor Schluss gab es dann noch eine Ecke für den TuS. Alle Spieler liefen in den Sechzehner der Gegner als die Ecke hereingebracht wurde. Ein Abwehrspieler der SPVG konnte zwar noch klären, aber Florian zog aus dem Rückraum ab und der Ball landete in der linken unteren Ecke. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter bei einem Endstand von 3:3 ab.

Insgesamt wurde den Zuschauern ein interessantes Spiel mit vielen Chancen geboten, dass beide Vereine hätten gewinnen können. Am kommenden Mittwoch geht es dann zum letzten Spiel in der Hinrunde zum FSV Pivitsheide.

geschrieben von Jan-Philipp Winter