Erste übernimmt Tabellenführung mit dem 4:0 in Niese

Der neue Tabellenführer - selbstbewußt auch mal Eins gegen Vier
Der neue Tabellenführer – selbstbewußt auch mal Eins gegen Vier

Trotz einiger Spielabsagen in der Staffel, durfte der TuS an diesem schönen Sonntagnachmittag zum Meisterschaftsspiel beim SV Niese-Hummersen antreten. Zusätzlich zu den zahlreich mitgereisten Fans gab es heute auch tolle Unterstützung aus dem Frauenteam: Nach ihrer Niederlage in Würgassen machten sie auf der Rücktour Halt in Niese und feuerten die Erste an. Erfreulicherweise bestimmte Grün-Weiß von Beginn an die Partie.

Immer was los im 16er der Hausherren am Fuße des Köterbergs
Immer was los im 16er der Hausherren am Fuße des Köterbergs

Trotzdem hatten die Gastgeber die erste gute Torchance. Mit einem blitzartigen Reflex auf der Linie stellte Lennart einmal mehr seine Klasse unter Beweis. Viele Angriffe des TuS verpufften in der massiven Deckung der Hausherren. Nach einer halben Stunde war es dann so weit: das 1:0 für den TuS wie eine Erlösung, D. Klare von halb-rechts in die lange linke Ecke.

Chris (9) mit dem Hammer aus vollem Lauf zum 2:0 - keine Chance für den Keeper
Chris (9) mit dem Hammer aus vollem Lauf zum 2:0 – keine Chance für den Keeper

Kurz vor der Pause wuchtete C. Wessel eine maßgerechte Hereingabe von rechts aus vollem Lauf zur 2:0-Halbzeitführung in die Maschen. Nach dem Seitenwechsel quasi das gleiche Bild. Der TuS mit vielen guten Aktionen im Spielaufbau, manchmal etwas fahrlässig in der Ausnutzung der Gelegenheiten. Eine schwächere Phase in der Mitte der zweiten Halbzeit überstand der TuS ohne Schaden. Zu viele Bälle wurden im Mittelfeld verloren, den Gegnern allerdings fehlte es an Durchsetzungskraft in der Offensive. Mit Andi Otte (für J. Eskuchen) und Ali Kabatas (für E. Pippig) brachte der TuS dann noch einmal frische Kräfte in die Partie. Die TuS-Offensive wurde stärker.

Burkert/Schaper-Elf - hoch konzentriert auf allen Positionen
Burkert/Schaper-Elf – hoch konzentriert auf allen Positionen

Dominik Klare komplettierte mit seinen weiteren Toren in der 72. und 81. Minute sein Dreierpack, und stellte die Weichen endgültig auf klaren Sieg. Zwischenzeitlich übernimmt der TuS damit die Tabellenführung und empfängt am kommenden Wochenende die SF Oesterholz-Kohlstädt 2.        

Tore:    D. Klare (30. 72. 81.) und C. Wessel (44.)

 L. Thevissen – F. Tcheon – J. Schaper – A. Schneider – B. Albert – S. Burkert – D. Klare – E. Pippig (77. A. Kabatas) – C. Wessel – J. Eskuchen (70. A. Otte) – S. Altunbas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.