Rückschlag im Kampf um Tabellenspitze – 1:2 Heimniederlage

Es waren wieder nur Zentimeter - TuS heute glücklos
Es waren wieder nur Zentimeter – TuS heute glücklos

Nach dem Auswärtssieg in Niese sollte am heutigen Sonntag das Heimspiel gegen den Tabellendreizehnten unbedingt gewonnen werden, um die Spitze weiterhin zu behaupten. Wie bereits die letzten Begegnungen gezeigt haben, braucht der TuS eine gewisse Anlaufzeit, um auf Touren zu kommen. Gegen die 2. Mannschaft der Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt schien diese Anlaufzeit gar nicht enden zu wollen.

Wieder landet der Ball in den Armen des Keepers
Wieder landet der Ball in den Armen des Keepers

Von Beginn an agierten die Gäste aus einer starken, tiefstehenden Defensive heraus. Mit schnellem Konterspiel sorgten sie aber auch für Gefahr. So führte ein Stellungsfehler in der TuS-Hintermannschaft nach etwa 30 Minuten Spielzeit zum überraschenden Rückstand. Im zweiten Durchgang erspielte sich der TuS wieder einige Gelegenheiten, allerdings fehlte heute die letzte Kaltschnäuzigkeit.

Keeper geschlagen, Ball flattert am langen Pfosten vorbei
Keeper geschlagen, Ball flattert am langen Pfosten vorbei

Nach einer Stunde Spielzeit waren es wieder die Gäste, die mit dem zweiten Treffer für einen nächsten Nadelstich sorgten. Lautstark ertönten die Kommandos vom Spielertrainer, auch die TuS-Fans peitschten ihr Team nach vorne. Endlich nach 75 Minuten der befreiende Anschlusstreffer.

Viel Zu hoch... B. Albert verpasst Ausgleich vom Punkt
Viel Zu hoch… B. Albert verpasst Ausgleich vom Punkt

Nachdem zuvor B. Albert vom Elfmeterpunkt vergab und damit den zwischenzeitlichen Ausgleich verpasste, schien hier doch noch was zu gehen. Das Bemühen war klar erkennbar, die vielbeinige Abwehr der Gäste leistete hingegen Schwerstarbeit und brachte die stürmenden Eichholzer schier zur Verzweiflung.

Ruhende Bälle immer Gefahr
Ruhende Bälle immer Gefahr

Hektik kam auf und bestimmte die Schlussphase der Begegnung. Trotz einiger guter Einschussmöglichkeiten, vor Allem nach Ecken und Freistößen, reichte es für den TuS nicht mehr zum Ausgleich. Mit dem unerwarteten 1:2 geht natürlich auch die Tabellenführung wieder an den TuS WE Lügde, der sein heutiges Spiel in Falkenhagen siegreich gestalten konnte. Am nächsten Sonntag gastiert der TuS beim TSV Leopoldstal.

Tor:   D. Klare (76.) 

L. Thevissen – F. Tcheon – J. Schaper – S. Altunbas – B. Albert – S. Burkert – D. Klare – E. Pippig – A. Kabatas (62. Min. M. Bertmann) – C. Wessel – J. Eskuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.