Partie im Paradies vom Blitz getroffen – Spielabbruch

Unermüdlich, Iris Dreh- und Angelpunkt im Spielaufbau - zudem stark in der Defensive
Unermüdlich, Iris Dreh- und Angelpunkt im Spielaufbau – zudem stark in der Defensive

Als Außenseiter führ der TuS ins Paradies nach Oesterholz zum Tabellenzweiten. Gegenüber den letzten Spielen wieder mit stark  veränderter Aufstellung konnte das Team aber erstaunlich gut mithalten. In Abwesenheit von Coach Labbe betreute Mirko die Mannschaft, unterstützt von Thomas Fischer. Die ersten Torchancen hatte tatsächlich der Underdog.

Julia läßt ihre Gegnerinnen oft förmlich stehen
Julia läßt ihre Gegnerinnen oft förmlich stehen

Ein schneller Gegenangriff bedeutete dann aber doch die Führung für den Favoriten. Trotz eines weiteren Gegentreffers hielt der TuS zur Pause das Ergebnis in Grenzen. Gerade einmal 2:0 für das hoch favorisierte Team der SF Oesterholz-Kohlstädt. Maßgeblichen Anteil hatte Janine im TuS-Kasten, die mit einigen klasse Paraden einen höheren Rückstand verhinderte.

Keeper Janine mit klasse Leistung - ein sicherer Rückhalt im Team
Keeper Janine mit klasse Leistung – ein sicherer Rückhalt im Team

Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte der Regen ein. Die Gastgeberinnen erzielten das dritte Tor, wobei Janine, wie auch an den Toren zuvor, machtlos war. Die ersten Blitze zogen über den Platz, begleitet von Donner und immer stärker werdendem Regen …

Nach einer Stunde Spielzeit brach Schiedsrichter A. Wilson die Partie ab. Bis zum Spielabbruch eine respektable Leistung des TuS bestätigt eindrucksvoll den Aufwärtstrend der letzten Wochen. Am Pfingstmontag sollen dann gegen den SC Lemgo/West endlich auch mal die wichtigen Punkte für den Klassenerhalt eingefahren werden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.