Spannende aber erfolglose Aufholjagd; D-Jun unterliegen 3:6

Eigentlich hatte alles ganz gut angefangen.

Kein Ball wird verloren gegeben - guter Einsatz und Laufbereitschaft auf beiden Seiten
Kein Ball wird verloren gegeben – guter Einsatz und Laufbereitschaft auf beiden Seiten

Im Abendspiel gegen die JSG Pivitsheide waren zwar zunächst die Gäste
spielbestimmend, doch gelang dem TuS eine frühe Führung, quasi mit der ersten Torchance. In der Defensive ließ das von Jesse Bredemeier gecoachte Team wenig zu.

Knapp zu spät - die Flanke des Blauen findet zum Glück keinen Abnehmer
Knapp zu spät – die Flanke des Blauen findet zum Glück keinen Abnehmer

Wie aus dem Nichts führte ein Sonntagsschuss nach etwa 15 Minuten zum Ausgleich für die JSG. Ein wenig geschockt sah sich der TuS nun einer Reihe von schnellen JSG-Angriffen gegenüber. Kurz nach dem Ausgleich musste der TuS sogar das 1:2 hinnehmen. Die Verunsicherung war den Grünen anzusehen.

Mit großartigem Einsatz den Torschuss verhindert
Mit großartigem Einsatz den Torschuss verhindert

Noch vor der Pause kassierte der TuS zwei weitere Treffer, so dass mit einem 1:4-Rückstand die Seiten gewechselt wurden. In der Pause konnte Coach Jesse sein Team zur Aufholjagd motivieren. Sichtlich beeindruckt von den schnellen Spielzügen der Grünen ließen die Gäste nun mehrere Torchancen zu.

Gute Deckungsarbeit der Grünen - zu Zweit wird der JSGler gestört
Gute Deckungsarbeit der Grünen – zu Zweit wird der JSGler gestört

Der frühe Anschlusstreffer setzte zusätzliche Kräfte frei. Nach dem vielbejubelten 3:4 witterte der TuS nun seine Chance. Natürlich wollten sie nun den Ausgleich, vernachlässigten aber ein wenig die Defensive. Der Gegentreffer zum 3:5 brachte dann doch die Entscheidung zugunsten der JSG, die kurz vor dem Schlusspfiff noch einmal zum Endstand von 3:6 einnetzen konnte. Nach dieser tollen, aber leider erfolglosen Aufholjagd sollte am kommenden Samstag beim Tabellennachbarn SuS Lage ein frühzeitiger hoher
Rückstand tunlichst vermieden werden.